Veredler packt 354 PS in den BMW 535d

Seit vier Jahrzehnten macht die Firma Hartge Modelle von BMW schneller. Neuester Streich ist der H35d auf Basis des 535d.

54 PS mehr
Gegenüber dem bis September 2011 angebotenen Serienprodukt mit 300 PS stehen nach dem Einbau eines Leistungssteigerungsmoduls satte 354 PS bereit. Das maximale Drehmoment soll 700 Newtonmeter bei 1.800 Umdrehungen betragen. Bis Tempo 100 hängt der Hartge H35d den Serien-Fünfer um 0,5 Sekunden ab, bis 200 km/h sind es sogar 5,2 Sekunden. Noch ist die Spitze auf 250 km/h begrenzt, doch diese Sperre will Hartge demnächst umgehen. Als Wert für die CO2-Emissionen werden 162 Gramm pro Kilometer angegeben.

Dicke Schlappen
Für das Modul verlangt Hartge 2.555 Euro. Für weitere 351 Euro wird die Limousine um 30 Millimeter tiefer gelegt. Der optionale Radsatz ,Classic 2" besteht aus 21-Zöllern mit 255er-Bereifung vorne und 295er-Schlappen hinten. Aufgerufen werden hierfür 6.712 Euro. Hartge bietet überdies weitere Maßnahmen für eine individuelle Optik an, darunter Außenspiegelgehäuse aus Karbon für 779 Euro. Im Interieur kommen auf Wunsch Karbon und Edelstahl zum Zuge.

Bildergalerie: Dynamischer Diesel