Mercedes stellt den Kleintransporter Citan vor

Eine gewöhnungsbedürftige Optik und mangelnde Nachfrage: Der Mercedes Vaneo entwickelte sich zwischen 2001 und 2005 zum Flop. Nach dem gescheiterten Versuch im Segment der Hochdachkombis wagt Mercedes nun einen neuen Versuch. Der Citan soll im Herbst 2012 auf den Markt kommen.

Kangoo als Grundlage
Entstanden ist der Mercedes Citan in Zusammenarbeit mit Renault-Nissan, die technische Grundlage ist auf den ersten Blick zu erkennen: der Renault Kangoo. Zur Differenzierung von seinem französischen Gen-Spender verpasst Mercedes dem Citan eine große Kühlermaske mit Stern, markante Scheinwerfer und eine gepfeilte Motorhaube. Im Innenraum kommt eine andere Armaturentafel zum Einsatz, bei der die Schalter und Tasten nach Mercedes-Art angeordnet sind.

Wie es euch gefällt
Standardmodell der Citan-Reihe ist der Kastenwagen in drei Längen von 3,94 über 4,32 bis zu 4,71 Meter. Auf der XL-Version basiert der Citan Mixto mit fünf Sitzen, klappbarer Fondsitzbank und zwei Schiebetüren. Dritter im Bunde ist der Citan Kombi auf der Grundlage der 4,32-Meter-Version: ein Fünfsitzer mit kompletter Verglasung, klappbarer Fondsitzbank und einer Schiebetür. Wahlweise gibt es eine Schiebeöffnung extra. Aus dem Kombi dürfte Mercedes in absehbarer Zeit eine Pkw-ähnliche Version für Privatkunden entwickeln. Mehr für das Gewerbe interessant sind die drei zur Wahl stehenden Gewichtsvarianten bis maximal 2,2 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht.

Diesel im Brennpunkt
Für die Sicherheit ist stets ein adaptives ESP an Bord, das den Beladungszustand berücksichtigt. Desweiteren sind bis zu sechs Airbags serienmäßig. Unter der Haube stehen drei Diesel zwischen 75 und 110 PS sowie ein Turbobenziner mit 114 PS zur Verfügung. Die Aggregate stammen von Renault, alle Diesel sind mit einem Partikelfilter ausgerüstet. Die Kraftübertragung an die Vorderräder übernehmen Schaltgetriebe mit fünf oder sechs Gängen. Serienmäßig gibt es für den Otto-Citan ein BlueEfficiency-Paket mit einem Start-Stopp-System und Leichtlaufreifen, für die Selbstzünder kostet es Aufpreis.

Auf dem Weg nach Hannover
Die Publikumspremiere des Mercedes Citan findet im September 2012 auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover statt. Preise wurden noch nicht genannt, der Einstieg soll aber angeblich unter dem Platzhirsch VW Caddy erfolgen. Volker Mornhinweg, Chef der Mercedes-Nutzfahrzeugsparte, glaubt an den Erfolg des französischen Schwaben: vier bis fünf Prozent Marktanteil sind das Ziel für den Citan.

Bildergalerie: Französischer Schwabe