Mini-Sondermodelle Hyde Park und Green Park

Nach Baker Street und Bayswater nun Hyde Park und Green Park: Mini setzt seine Tradition fort, neue Sondermodelle nach Orten in London zu benennen. Kein Wunder, finden doch in der britischen Hauptstadt im Sommer 2012 die Olympischen Spiele statt.

Welcher Park darfs sein?
Die Modelle Hyde Park und Green Park werden für den normalen Mini und den Clubman angeboten. Das Motorenangebot umfasst zwei Benziner mit 122 und 184 PS sowie zwei 112 und 143 PS starke Diesel. Beide Fahrzeuge sind in Weiß lackiert, auch im Innenraum finden sich weiße Akzente. Beim Mini Hyde Park sind das Dach und die Außenspiegelkappen braun lackiert, hinzu kommen Motorhauben- und Seitenstreifen in der gleichen Farbe. Als Kontrast ist der untere Teil der C-Säulen in Wagenfarbe lackiert. Im Fall des Green Park werden passend zum Namen Dach, Außenspiegelkappen und die Streifen in ,British racing green" eingefärbt.

Teil des Olympia-Geländes
Im 140 Hektar großen Hyde Park finden zu Olympia 2012 die Triathlon- und Langstreckenschwimmwettbewerbe statt. Der mit 19 Hektar Fläche deutlich kleinere Green Park liegt in der Nähe des Buckingham-Palastes.

Bildergalerie: Grüße aus London