MEC Design tunt den Mercedes SLS Roadster

Nach dem Tuning für den Mercedes SLS AMG hat sich MEC Design nun auch dem SLS Roadster gewidmet. Zum Bodykit gehören Front- und Heckschürze mit einem Finish aus Carbon-Faserverstärktem Kunststoff (CFK) sowie ein Heckspoiler. Ebenfalls Teil des Pakets ist eine Seitenschwellerverkleidung. Wahlweise kann man sie auch mit Beleuchtung bestellen. Dann erhellen beim Ein- und Aussteigen vier LEDs pro Seite den Boden.

Alternativen für Auspuff und Fahrwerk
Für den Sound sorgen Edelstahl-Endschalldämpfer. Besonders in den höheren Drehzahlbereichen, wo der Originalauspuff nicht mehr so gut klingt, sollen sie eine Verbesserung bringen. Alternativ kann man eine optisch angepasste AMG-Anlage montieren lassen. Auch ein hydraulisches Gewindefahrwerk wird angeboten. Damit lässt sich die Bodenfreiheit per Knopfdruck um drei Zentimeter verstellen. Eine Tieferlegung um bis zu sieben Zentimeter ist ebenfalls möglich. Außerdem empfiehlt MEC Design 20-Zöller an der Vorderachse mit Reifen der Größe 275/30 ZR 20 sowie 21-Zöller hinten mit Reifen der Dimension 295/25 ZR 21. Schmalere und auch breitere Rad-Reifen-Kombinationen sind möglich.

CFK-Teile für den Innenraum
Wie das Äußere, so kann man auch das Cockpit mit CFK-Details aufpeppen. Neben einem entsprechenden Sportlenkrad mit passenden Schaltwippen ist ein ganzes CFK-Paket bestellbar. Es besteht aus Mittelkonsole, Türleisten, Türöffnerrahmen, Einstiegsleisten und einem Fach zwischen den Fondsitzen. Fußmatten mit Ledereinfassung und Kontrastnähten sind ebenfalls erhältlich. Ungewöhnlich: Es wird auch eine Veredelung für den Kofferraum angeboten. Man kann ihn mit Alcantara auskleiden lassen, das mit doppelten Kontrastnähten eingefasst wird.

Gallery: Bis hin zum Kofferraum