Tuner DMC stellt seinen Ferrari 458 Italia ,Milano" auf der SEMA Show 2011 vor

Düsseldorf / Las Vegas (USA), 31. Oktober 2011 – Der deutsche Veredler DMC präsentiert auf der größten Tuningmesse der Welt, der SEMA Show, vom 1. bis 4. November 2011 seine neueste Kreation, den Ferrari 458 Italia ,Milano". Dem 4,5-Liter-V8 des Italia haucht der Tuner 610 statt 570 PS ein. Das Drehmoment steigt von 540 auf 569 Newtonmeter. Dadurch soll der Mittelmotorsportwagen über 330 statt 325 km/h schnell rennen. Dabei röhrt der Zweisitzer durch eine komplett neue Abgasanlage mit so genannten 4-2-1-Abgaskrümmern. Außerdem ist die Abgasanlage mit Hitzeschildern versehen, die verhindern, dass sie zu viel Wärme abgibt und es so im Motorraum zu heiß wird. Nebeneffekt der Abgasanlage: Weil sie laut DMC 19 Kilogramm leichter als das Original ist, verringert sich auch das Fahrzeuggewicht. Für Märkte, die es erlauben, bietet DMC noch eine Klappensteuerung mit Fernbedienung an, wodurch sich der Sound auf Knopfdruck ändert.

Karbon-Teile für die Karosserie
Die Flügelelemente in den vorderen Lufteinlässen gestaltete der Tuner in Karbon. Auch die Seitenschürzen, der Heckdiffusor, die Nebelleuchten-Verkleidungen sowie die Außenspiegel-Schalen des ,Milano" bestehen aus dem Material. Das Karbon-Kit wird durch eine Kombination von Felgen in 21 Zoll vorne und 22 Zoll hinten ergänzt. Während an der Vorderachse Reifen im Format 255/30 den Grip garantieren sollen, geschieht das Gleiche an der Hinterachse mit Pneus der Größe 335/25. Auf der SEMA Show 2011 ist der ,Milano" noch mit einem zusätzlich installierten Soundsystem zu sehen beziehungsweise zu hören.

Gallery: Starker Ton und Karbon