Stärkstes Elektro-Powerboat wurde von Mercedes AMG inspiriert

Mercedes-AMG und Cigarette Racing präsentieren auf der Miami International Boat Show (14. bis 18. Februar 2013) die Konzeptstudie ,Concept Cigarette AMG Electric Drive". Bei diesem Powerboat kommen zahlreiche Komponenten des SLS AMG Coupé Electric Drive zum Einsatz. So dessen Antrieb, der den Wasserpfeil nach Herstellerangaben aktuell zum stärksten und schnellsten elektrischen Motorboot weltweit macht.

Auto und Boot im gleichen matten Lack
Das elektrisch angetriebene SLS AMG Coupé ist laut Mercedes das weltweit stärkste und schnellste E-Serienfahrzeug. Sowohl Technik und Performance als auch das Design des 11,6 Meter langen Cigarette Powerboats orientieren sich stark am kräftigen Elektriker. Auto und Boot sind in mattem ,AMG Electricbeam magno"-Lack gehalten. AMG-Logos an den Seiten dokumentieren die Kooperation des Bootsherstellers aus Miami mit der Mercedes-AMG GmbH aus Affalterbach.

Über 160 km/h auf dem Wasser
Im Boot kommen zwei Antriebseinheiten mit je sechs Elektromotoren zum Einsatz. Sie sind unabhängig voneinander mit je einem Getriebe links und rechts im Bootsheck angebracht. Wie im Technikspender SLS liefert jeder E-Motor 138 kW und 250 Newtonmeter. Die kombinierte Höchstleistung von 1.656 Kilowatt und das maximale Drehmoment von 3.000 Newtonmeter gipfeln in einer Höchstgeschwindigkeit von über 160 km/h. So schnell ist kein anderes Boot dieser Art. Die tiefe Einbaulage der Motoren und der Batterie im Wasserfahrzeug ermöglichen einen tiefen Schwerpunkt und eine optimale Gewichtsverteilung.

Zwei Ladegeräte als Standard
Die Hochvoltbatterie des Elektro-SLS verfügt über einen Energiegehalt von 60 Kilowattstunden, eine elektrische Belastungsmöglichkeit von 600 Kilowatt und wiegt 548 Kilogramm. Cigarette integriert insgesamt vier dieser Hightech-Batterien. Die Boots-Studie ist standardmäßig mit zwei 22-Kilowatt-Onboard-Ladegeräten aus dem SLS AMG Coupé Electric Drive ausgestattet. Der Ladevorgang dauert rund sieben Stunden, bei Verwendung von vier Geräten dauert es nur noch drei Stunden. Die für Cigarette Racing typischen Sportsitze werden von zahlreichen Karbon-Elementen im Cockpit flankiert. Hinter dem Lenkrad entdeckt man die gleichen Instrumente wie im SLS.

Kooperation von AMG und Cigarette Racing
Die Kooperation von Mercedes-AMG und Cigarette Racing besteht bereits seit 2007. In den Jahren 2010 und 2012 wurden zwei exklusive Powerboats realisiert. Den Anfang machte das am SLS AMG orientierte ,46' Rider Inspired by AMG"-Boot. 2012 folgte das ,The Inspired by AMG Black Series 50' Marauder", ein Boot, das eng am C 63 AMG Coupé Black Series angelehnt wurde.

Heiße E-Cigarette