Lexus RX F-Sport

Mit der neuen Ausstattungsvariante F-Sport erweitert Lexus die RX-Modellpalette um eine Sportversion. Der RX F-Sport war bereits auf dem Genfer Autosalon im März 2012 zu sehen. Nun folgen mehr Details.

Spezielles Querdämpfersystem
Von außen ist der RX F-Sport durch einen besonders großen und tief angeordneten Kühlergrill in einem speziellen Wabengitterdesign erkennbar. Außerdem sind die Nebelscheinwerfer besonders tief eingelassen und ein breiter Frontspoiler wurde integriert. Von der Seite betrachtet, fallen die großen, grau beschichteten 19-Zoll-Leichtmetallräder und das F-Sport-Emblem am vorderen Kotflügel ins Auge. Innen gibt es perforiertes Leder an Schalthebel und Lenkrad, ein F-Sport-Emblem am Steuer sowie Alu-Pedale. Darüber hinaus besitzt die Sportvariante ein besonders leistungsfähiges Querdämpfersystem, das Karosserievibrationen unterdrückt und für mehr Komfort und präziseres Eigenlenkverhalten sorgen soll. Statt auf eine herkömmliche, starre Domstrebe zu setzen, verbindet Lexus die beiden vorderen Federbeindome über einen hydraulischen Dämpfer, dessen Aufbau einem Einrohr-Stoßdämpfer ähnelt. Das gleiche System kommt an der Hinterachse zum Einsatz.

Zwei Antriebe wie beim normalen RX
Auch in der F-Sport-Version ist der RX mit zwei verschiedenen Antrieben erhältlich: als RX 450h mit Vollhybrid-Technologie sowie als RX 350 mit einem 3,5-Liter-V6-Benzintriebwerk und einer Sechsstufen-Automatik. Letzterer ist mit Schaltwippen am Lenkrad ausgestattet. Zu Preis und Datum des Marktstarts teilte Lexus bisher nichts mit.

Neues Sport-SUV