Seriennahe Studie auf der L.A. Auto Show 2011

Sportwagen-Fans warten bereits gespannt auf die Serienversionen des neuen Coupés von Subaru und Toyota. Während sich Toyota damit bis zur Tokio Motor Show Ende November 2011 Zeit lässt, prescht Subaru voran: Auf der Los Angeles Auto Show (18. bis 27. November 2011) steht der sehr seriennahe BRZ Concept STI.

Formidables Flügelwerk
Der schnittige Flitzer ist 4,20 Meter lang und 1,27 Meter hoch. Auffallendes Merkmal des BRZ Concept STI ist ein üppiger Heckspoiler, der es aber kaum in die Serie schaffen dürfte. Das Kürzel BRZ steht übrigens für Boxer Engine (Boxer Motor), Rear-Wheel Drive (Heckantrieb) und Zenith (der Höhepunkt beider Technologien). Unter der Haube arbeitet ein neu entwickelter Zweiliter-Boxer mit Benzindirekteinspritzung. Für eine optimale Gewichtsverteilung rückt das Aggregat nahe an das Zentrum des Chassis, Subaru verspricht ein ,ultimatives Handling" des Fahrzeugs. Zur Leistung des Boxers gibt es noch keine offiziellen Angaben, ebenso zum Serienstart des BRZ, der wahrscheinlich Anfang 2012 in Japan beginnt.

Subaru BRZ Concept STI