Team von Hannover 96 hat Spaß im Gelände

Die Bundesliga-Elf von Hannover 96 hat den gepflegten Rasen des Stadions gegen eine holprige Offroad-Strecke auf dem Gelände eines Fahrsicherheitszentrums in Hannover-Laatzen getauscht. Die Mannschaft um 96-Cheftrainer Mirko Slomka testete dort ausgiebig die Off- und Onroad-Fähigkeiten des Volkswagen Amarok.

Schlaudraff: ,Was für ein Spaß"
Während einer Testfahrt über Stock und Stein auf der Offroad-Strecke prüften Schlaudraff, Lala und Teamkollegen die Traktion und Stabilität des Amarok ,Was für ein Spaß", freute sich Jan Schlaudraff, ,der Pick-up macht einfach Gaudi." Der 28-Jährige hat bereits vor einiger Zeit einen Amarok gefahren, den anschließend ein Fan einige Wochen lang nutzen durfte.

Mannschafts-Amarok kommt
Co-Trainer Nestor el Maestro hat sich bereits einen Amarok als Dienstwagen bestellt. ,Da passen säckeweise Bälle drauf", lacht er. Das sei aber nicht der einzige Grund gewesen, warum er sich für den Pick-up entschieden hätte. ,Ein Pick-up ist einfach praktisch". Mirko Slomka unterstrich die Verbundenheit des Vereins mit der Belegschaft des Automobilbauers und seinen Fahrzeugen. Mit einem Amarok werden einige Kicker bald öfter unterwegs sein: Der Vorstandssprecher von VW Nutzfahrzeuge, Wolfgang Schreiber kündigte an, dem Verein zum Beginn der nächsten Saison ein Mannschafts-Fahrzeug zu übergeben.

Gallery: Kicker testen Amarok