BMW 1er Dreitürer

Die neue Generation des BMW 1er ist seit September 2011 auf dem Markt, jedoch nur als Fünftürer. Ein Jahr später, am 22. September 2012 folgt die dreitürige Version. Erstmals live zu sehen ist sie jedoch bereits auf der Auto Messe International (AMI, 2. bis 10. Juni 2012 in Leipzig). Die Karosseriemaße decken sich mit denen des Fünftürers. Mit 4,32 Meter ist das Auto achteinhalb Zentimeter länger als der Vorgänger. Auch beim Kofferraum – 360 bis 1.200 Liter – gibt es keine Unterschiede zum Fünftürer. Bei den Motoren werden jedoch die neuen Varianten 114i und M135i eingeführt, und zwar zeitgleich als Drei- und Fünftürer.

M135i mit 320 PS starkem Turbobenziner
Besonders sportlich ist der erste Kompakte aus der neuen M-Performance-Reihe: Der M135i wird von einem Reihensechszylinder-Benziner mit Twin-Scroll-Turbo angetrieben. Zur Technik gehören auch die Direkteinspritzung High Precision Injection mit zentral angeordneten Mehrlochinjektoren, die variable Ventilsteuerung Valvetronic und die variable Nockenwellensteuerung Doppel-Vanos. Aus 3,0 Liter holt das Triebwerk 320 PS. Damit klappt der Spurt auf 100 km/h bei der Schaltversion in 5,1 Sekunden, der Verbrauch liegt bei 8,0 Liter je 100 Kilometer. Außerdem besitzt die neue Topversion ein auf die Leistung abgestimmtes Fahrwerk, diverse Karosseriemodifikationen und eine exklusive Innenraumgestaltung.

Neue Einstiegsversion 114i
Ebenfalls völlig neu ist die Einstiegsvariante 114i mit einem 102 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner. Damit sprintet der Dreitürer in 11,2 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 195 km/h. Den Verbrauch gibt BMW mit 5,5 Liter je 100 Kilometer an. Die Versionen 116i und 125i sind vom Fünftürer her bekannt, während die Variante 118i beim Dreitürer zumindest ab Marktstart nicht zur Verfügung steht. Auf der Dieselseite stehen die bekannten Versionen 116d, 118d und 125d, während der 120d zunächst fehlt. Besonders sparsam ist der 116d EfficientDynamics Edition mit 116 PS und einem Verbrauch von 3,8 Liter je 100 Kilometer. Erstmals soll es auch Allradversionen vom 1er geben. Angekündigt werden ,für einen späteren Zeitpunkt" zunächst der 120d xDrive und der M135i xDrive.

Achtgang-Automatik optional
Für alle Modelle mit Ausnahme des 114i und des 116d EfficientDynamics Edition ist wie beim Fünftürer die Achtgang-Automatik erhältlich. Für die Handschalter- wie Automatikvarianten steht eine Start-Stopp-Automatik zur Verfügung. Sprit spart auch der Eco-Pro-Modus, der über den serienmäßigen Fahrerlebnisschalter aktiviert wird. Er beeinflusst neben der Motorcharakteristik und dem ESP auch die Kennlinie der optionalen Servotronic-Lenkung und der optionalen Automatik. Darüber hinaus helfen je nach Modell eine Schaltpunktanzeige, eine elektromechanische Servolenkung, eine automatische Luftklappensteuerung, ein optimiertes Hinterachsgetriebe, eine kennfeldgeregelte Ölpumpe, ein abkoppelbarer Klimakompressor und Leichtlaufreifen beim Spritsparen.

Individualisierung durch Sport und Urban Line
Alternativ zur Basisausstattung stehen nun auch für den Dreitürer die Sport Line und die Urban Line sowie ein M-Sportpaket zur Wahl. Die Preise für den 1er Dreitürer beginnen bei 21.800 Euro für den 114i. Bisher begann die Preisliste des 1er bei 22.200 Euro für den alten 116i mit drei Türen.

Bildergalerie: Neuer BMW 1er Dreitürer