Ford Focus Econetic und Focus ST

Ford bringt zwei neue Varianten des Focus auf den Markt: den sparsamen Econetic und den starken ST. Der Focus 1.6 TDCi Econetic ist ab sofort bestellbar. Es gibt ihn in zwei Versionen mit den Namenszusätzen 99g und 88g. Beide verfügen über einen komplett neu entwickelten 1,6-Liter-Diesel mit 105 PS sowie eine Sechsgang-Schaltung und eine Start-Stopp-Automatik. Sie unterscheiden sich in Verbrauch und Emissionen: Die 99g-Version braucht 3,7 Liter auf 100 Kilometer und emittiert 99 Gramm CO2 je Kilometer, während die 88g-Variante mit nur 3,4 Liter auskommen soll. Diese beiden Ausführungen stehen als Trend und Titanium sowie für Fünftürer und Kombi zur Verfügung.

Motorische und aerodynamische Maßnahmen
Die niedrigen Verbräuche kommen teilweise durch das verbesserte Einspritzsystem und einen neuen Turbolader einschließlich einer leistungsfähigeren Ladeluftkühlung bei minimierten Reibungsverlusten zustande. Hinzu kommt ein Aerodynamikpaket, ein variabler Kühlerlufteinlass, eine angepasste Achsübersetzung sowie Leichtlaufreifen. Darüber hinaus gehören ein Start-Stopp-System, eine Bremsenergierückgewinnung und eine Schaltempfehlungsanzeige zur Ausstattung. Die 88g- Variante profitiert darüber hinaus von einer Unterbodenverkleidung und Windabweisern zur zusätzlichen Verringerung des Luftstroms unter dem Fahrzeug sowie strömungsoptimierten Radblenden. Die Preise für die Econetic-Versionen beginnen bei 22.795 Euro. Dafür erhält man die 99g-Version des Fünftürers.



Focus ST ab 27.950 Euro
Den Akzent auf Sportlichkeit setzt der neue Focus ST, der ab Ende Mai 2012 bestellt werden kann. Es gibt ihn als Fünftürer und als Kombi. Ersterer kostet 27.950 Euro, der Turnier ist 950 Euro teurer. Angetrieben werden beide von einem 2,0-Liter-Turbobenziner mit 250 PS, der mit einer Sechsgang-Schaltung kombiniert wird. Das Maximaldrehmoment von 360 Newtonmeter liegt von 2.000 bis 4.500 U/min an. Das leichte Voll-Aluminium-Aggregat arbeitet mit Benzin-Direkteinspritzung und variabel steuerbaren Ventilöffnungszeiten. Der Sprint auf 100 km/h dauert 6,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 248 km/h. Dem steht ein Verbrauch von 7,2 Liter je 100 Kilometer gegenüber.

Umfangreiche Serienausstattung
Zur Serienausstattung gehören eine Klimaanlage, Recaro-Sportsitze vorn, ein CD-Radio, elektrische Fensterheber vorn und hinten, ein Motorstartknopf und 18-Zoll-Aluräder mit 235/40er-Niederquerschnittsreifen. Außen hat der ST einen schwarz glänzenden Kühlergrill, spezielle Seitenschweller, einen Dachspoiler, einen Heckdiffusor sowie einen zentralen Doppelauspuff. Innen gibt es unter anderem ein Lederlenkrad, einen Lederschaltknauf, LED-Ambiente-Beleuchtung vorn sowie drei Zusatzinstrumente für Öldruck, Öltemperatur und Ladedruck. Das serienmäßige Sportfahrwerk hat speziell abgestimmte Stoßdämpfer. Das ESP kann in drei Stufen deaktiviert werden, außerdem sind die elektronische Differenzialsperre Torque Vectoring Control (TVC) sowie eine Fahrlicht- und Scheibenwischerautomatik an Bord.

Bildergalerie: Der Sparer und der Starke