Zweiliter-Benziner mit 149 PS ergänzt die Palette

Bereits im März 2012 auf dem Genfer Autosalon präsentierte SsangYong den Korando mit einer neuen Benzinerversion. Diese feiert nun auf der AMI in Leipzig (2. bis 10. Juni 2012) Deutschlandpremiere und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Benzinerversion für unter 20.000 Euro
Neben dem bekannten 175-PS-Diesel steht ab sofort ein neuer 2,0-Liter-Benzinmotor mit 149 PS zur Auswahl. Das maximale Drehmoment beträgt bei der neuen Version 191 Newtonmeter, die bei 4.000 U/min anliegen. Sie erreicht 163 km/h. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 7,5 Liter je 100 Kilometer an, was 175 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht. Dieser Wert gilt für den Fronttriebler mit Sechsgang-Schaltgetriebe, der Allradler mit Schaltung kommt auf 192 Gramm beziehungsweise 8,2 Liter. Während der Diesel ab 22.990 Euro zu haben ist, kostet der Benziner in der Grundversion Crystal nur 19.990 Euro.

Chromgrill mit Wabenoptik
Außerdem soll der Korando ein Facelift erhalten haben. SsangYong erwähnt einen verchromten Kühlergrill mit Wabenstruktur und neue aerodynamisch optimierte Scheibenwischblätter. Auf den Bildern ist der Unterschied jedoch nicht zu erkennen und die Presseabteilung konnte ihn uns auch nicht erklären. Innen erhält das Auto eine Innenverkleidung in Karbonfaseroptik. Zu den weiteren Verbesserungen zählen je nach Ausstattungsvariante eine neue Mittelkonsole, Scheibenwischer- und Fahrlichtautomatik, besser ablesbare Instrumente mit LED-Beleuchtung sowie ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz. Auch das Geräuschniveau wurde optimiert.

Jetzt auch mit Benziner