Mini John Cooper Works von CoverEFX

CoverEFX bietet für den Mini John Cooper Works bis Baujahr 2006 einen Komplettumbau an – genauer gesagt zwei. Die beiden Modelle werden in eine gelbe, beziehungsweise eine blaue Komplettfolierung von CFC gepackt. Sämtliche Anbauteile, wie Außenspiegel, Kühlergrill und Radkastenblenden sind schwarz lackiert. Für einen noch größeren Kontrast sorgen rundum getönte Scheiben, eine schwarze Lufthutze auf der Motorhaube, schwarz umrandete Scheinwerfer und ein schwarzer Sicherheitskäfig von Wiechers. Den Zwillingsbrüdern wurde das charakteristische ,S" auf den Seitenkiemen entfernt. Bei beiden Minis musste aufgrund von Tieferlegungen an den Radausschnitten nachgearbeitet werden.

Gewindefahrwerk und 17-Zöller
Der gelbe Mini mit GP-Kit bekommt ein Gewindefahrwerk von Bilstein, das ihn zwischen drei und fünf Zentimeter näher an den Asphalt bringt. Unter den modifizierten Radkästen schauen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit einer 205/40er-Bereifung hervor. Die Leistung des 1,6-Liter-Kompressors steigert der Tuner dank einer Edelstahlabgasanlage mit optimiertem Staudruck plus Krümmer und Down-Pipe. Zusätzlich wurde mittels Chiptuning der PreKat modifiziert. Das Ergebnis: Statt 210 PS stehen dem Mini jetzt 234 PS zur Verfügung. Das gesamte Umbau-Paket kostet 9.700 Euro.

236 PS dank umfangreicher Modifizierungen
Auch der blaue Mini bekommt ein Bilstein-Gewindefahrwerk, das die Tieferlegung des Sportlers zwischen drei und fünf Zentimeter reguliert. Eine Domstrebe, eine Querlenkerabstützung und ein verstellbarer Stabilisator lassen den Mini besser auf der Straße liegen. Auf die gleichen 17-Zöller wie beim gelben Mini, werden beim blauen 215/40er-Sportreifen aufgezogen. Das Triebwerk musste diverse Modifikationen über sich ergehen lassen: eine Nockenwelle von Schrick, ein Ladeluftkühler mit Abdeckung, ein Luftfilterkasten mit zusätzlicher Öffnung nach hinten und ein Chiptuning. Unter der Motorhaube stehen nun alles in allem 236 PS zur Verfügung. Auch hier wurde eine neue Edelstahlabgasanlage installiert, wobei Einspritzdüsen, Zündkerzen und ein Thermostat den Rest besorgen. Die Umbaukosten für den blauen Mini belaufen sich auf 14.500 Euro.

Blaugelbe Mini-Twins