Neue S-Modelle von Audi, der Porsche 911 und ein Hollywood-Star

Die stärksten deutschen Muskeln von Hollywood trafen in Kalifornien auf die stärksten deutschen Autos. Der Schauspieler Ralf Möller, bekannt aus Filmen und Serien wie ,Gladiator" oder ,Conan", stattete sowohl Audi als auch Porsche seinen Besuch ab. Seit 1992 lebt Möller in Los Angeles.

Vom Porsche 911 zum Audi S8
Los ging es für Möller bei der Fahrvorstellung des neuen Porsche 911 (siehe auch unser Test), wo der 1,97-Meter-Hüne das Platzangebot des Sportwagens begutachtete. Porsche-Pressechef Hans-Gerd Bode schaute interessiert zu. Kurze Zeit später gab es ein Wiedersehen mit Möller auf der L.A. Auto Show 2011. Dort nahm der Schauspieler, seines Zeichens Markenbotschafter von Audi, sichtlich angetan den neuen S8 unter die Lupe. Unter der Haube der Limousine arbeitet ein Vierliter-V8. Dieser wird von zwei Twinscroll-Turboladern unter Druck gesetzt und leistet 520 PS. Das sind 70 PS mehr als im alten S8. Das Drehmoment des neuen Motors beträgt 650 Newtonmeter – 110 mehr als beim Vorgänger. Damit prescht der sportliche Luxusliner in 4,2 Sekunden von null auf 100 km/h, fast eine Sekunde schneller als der Vorgänger.

Starke Typen bei Audi
Insgesamt stand der Messeauftritt von Audi in Los Angeles ganz im Zeichen der großen S-Modelle. Neben dem neuen S6 als Limousine und Avant gibt es erstmals auch einen S7 Sportback. Bei dem Trio ist der Vierliter-TFSI-Benziner unter der Haube 420 PS stark. Wie beim S8 sorgt eine Zylinderabschaltung für sparsameren Verbrauch. Optisch unterscheiden sich die Sportvarianten durch S-typische Merkmale an Kühlergrill, Außenspiegeln, Schwellern und Stoßfängern von ihren zivilen Geschwistern. Um sich für einen der starken Audi zu entscheiden, hat Ralf Möller noch etwas Zeit: Auf den Markt kommen S6, S7 und S8 erst im Frühjahr 2012. Der Einstiegspreis des neuen S8 liegt in Deutschland bei 111.900 Euro, für S6 und S7 ist dieser noch nicht bekannt. Privat fährt Möller derzeit übrigens einen Audi A8 in Langversion.

Starke Typen in L.A.