Heico Sportiv präsentiert Tuning für Volvo V60 D3 und XC90 D5

Der Volvo-Tuningspezialist Heico Sportiv präsentiert sein komplettes Tuningprogramm für den V60 D3 auf der Essen Motor Show (26. November bis 4. Dezember 2011). Das ausgestellte Demonstrationsobjekt ist beispielsweise mit Sportfedern ausgerüstet, welche die Karosserie um 30 Millimeter tieferlegen. An den Kombi hat Heico außerdem eine Vierrohr-Abgasanlage aus Edelstahl montiert. Mit 19-Zoll-Leichmetall-Felgen vom Typ Volution VII mit Black-Diamond-Cut-Lackierung und 245er-Reifen hat der Tuner dem Schweden auch ein neues Schuhwerk verpasst. Der Kombi trägt zusätzlich ein Body-Kit aus Polyurethan-Kunststoff (PUR-R-RIM) zur Schau. Es besteht aus einem zweiteiligen Frontspoiler und einer Heckschürze mit Diffusor-Optik. In Letztere ist ein echtes Karbon-Inlay eingearbeitet.

Leistungssteigerung und neue Bremsanlage
Mithilfe einer elektronischen Leistungssteigerung hat Heico beim Volvo V60 D3 auch unter der Haube für Veränderungen gesorgt. Statt 163 hat der Zweiliter-Turbodiesel nun 195 PS. Parallel ist das Drehmoment von 400 auf 460 Newtonmeter geklettert. Damit sprintet der Schwede in 8,6 Sekunden von null auf 100 km/h, acht Zehntelsekunden schneller als die Serienversion. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 220 auf 225 km/h. Haltbarkeitsbedenken tritt der Tuner mit einer 60-Monats-Garantie entgegen. Als Neuheit ist auf der Essen Motor Show 2011 am V60 eine stärkere Sportbremsanlage eingebaut. Sie besteht aus blau lackierten Aluminium-Festsätteln mit jeweils sechs Kolben und innenbelüfteten Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 370 Millimeter. Letztere sind gelocht, was bei Nässe zu einem besseren Ansprechverhalten beitragen soll.

V60 innen mit Lederausstattung
Den Innenraum des Volvo V60 hat Heico mit Leder und Sportsitzen ausgestattet. Das Gestühl bietet der Tuner ab sofort mit verlängerten Beinauflageflächen und stärker konturierten Seitenlehnen an. Die Türverkleidungen und das Armaturenbrett sind ebenfalls mit Leder verkleidet, der Dachhimmmel mit Alcantara. Den Fahrer lässt Heico an einem Sportlenkrad drehen. Wer das komplette Programm ordert, kann den Fahrzeuggrundpreis leicht verdoppeln. Die Ausgangsbasis des Messefahrzeugs, ein V60 D3 mit der Ausstattungslinie Momentum, kostete ursprünglich 37.100 Euro. Nach der Veredelung beträgt der Preis 74.500 Euro.

Volvo XC60 ebenfalls im neuen Outfit
Neben dem V60 D3 präsentiert Heico Sportiv auch einen Volvo XC90 D5 im neuen Look. Verbaut sind beispielsweise ein sechsteiliges Body-Kit, eine Vierrohr- Abgasanlage mit ovalen Chromendrohren, ein Sportfahrwerk und eine Sportbremsanlage. Eine elektronische Leistungssteigerung sorgt für einen Output von 228 statt 200 PS und 460 statt 420 Newtonmeter Drehmoment. Bei den Felgen zeigt der Tuner erstmals sein Modell Volution VII in 20 Zoll.

Bildergalerie: Spoilerschwede