Mit doppeltem Luxus-Herzen

Er war der Hybrid-Pionier in der oberen Mittelklasse: Im Jahr 2005 debütierte der erste Lexus GS 450h. Jetzt geht die nächste Generation der sauberen Limousine an den Start.

Stark und sparsam
Beim neuen Lexus GS 450h werden die Hinterräder von einem 3,5-Liter-V6-Benziner sowie einem nicht näher spezifizierten, flüssigkeitsgekühlten Elektromotor angetrieben. Für mehr Effizienz arbeitet der Verbrennungsmotor nach dem so genannten Atkinson-Zyklus. Das Antriebssystem liefert eine Gesamtleistung von 343 PS. Damit beschleunigt die Limousine in 5,9 Sekunden von null auf 100 km/h, bei 250 km/h wird die Spitze elektronisch begrenzt. Den durchschnittlichen Verbrauch gibt Lexus mit 5,9 Liter an, der CO2-Ausstoß beträgt 137 Gramm pro Kilometer. Zum Preis äußert sich der Hersteller noch nicht.

Doppelte Kraft