Neue Mercedes A-Klasse

Mit der neuen A-Klasse schlägt Mercedes ein neues Kapitel im Kompaktsegment auf. Als Motorisierung werden drei Benziner und zwei Diesel angeboten. Bei den Benzinern sind dies ein A 180 mit 122 PS, ein A 200 mit 156 PS und ein A 250 mit 211 PS. Auf der Dieselseite stehen ein A 180 CDI mit 109 PS und ein A 200 CDI mit 136 PS. Alle Versionen bis auf eine tragen den Beinamen ,BlueEfficiency". Die Ausnahme ist der A 250 Sport, der erst ab dem vierten Quartal 2012 erhältlich ist. Der Basisbenziner der A-Klasse hat einen Normverbrauch von 5,5 Liter je 100 Kilometer, während der schwächere Diesel mit nur 3,3 Liter Sprit auskommt. Alle Motoren besitzen serienmäßig eine Start-Stopp-Funktion. Neben einer neuen Sechsgang-Schaltung wird das Doppelkupplungsgetriebe 7G-DCT für 2.166 Euro Aufpreis angeboten.

Drei Ausstattungslinien
Zur serienmäßigen Komfortausstattung gehören eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber rundum, beheizte sowie elektrisch einstellbare Außenspiegel, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, eine Fahrlichtautomatik, eine elektrische Feststellbremse und ein Multifunktionslenkrad. Mit den aufpreispflichtigen Ausstattungslinien Urban, Style und AMG Sport sowie den Designpaketen Night, Exklusiv und AMG Exklusiv kann man die A-Klasse individualisieren. Alle drei Ausstattungslinien haben als gemeinsames Merkmal die Sportsitze vorne mit integrierten Kopfstützen und Kontrastnähten und sind mit sämtlichen Motorisierungen kombinierbar.

Schwerpunkte Sicherheit und Multimedia
Einen Schwerpunkt setzt Mercedes bei der Sicherheitsausstattung. Sieben Airbags inklusive Fahrer-Knieairbag sind Serie, Seitenairbags für den Fond sind für 446 Euro erhältlich. Bei allen Modellen sind auch ein Müdigkeitswarner sowie ein radargestütztes Assistenzsystem Serie. Letzteres warnt den Fahrer und bereitet den Bremsassistenten vor, führt aber keine autonome Bremsung durch. Auch das Thema Multimedia ist Mercedes wichtig – schließlich will man mit der A-Klasse auch Jüngere ansprechen. Serie ist ein Radio mit USB-Schnittstelle, aber ohne CD-Laufwerk. Ein CD-Radio mit großem Farbdisplay kostet 417 Euro. Es kann für weitere 857 Euro zum Navi erweitert werden. Für das Gerät gibt es auch ein iPhone-Kit für 690 Euro, das neben Facebook, Twitter & Co. unter anderem internetbasierte Echtzeit-Verkehrsinfos, Online-Sonderzielsuche und mehr ins Auto bringt. Eine umfassende, aber teure Lösung ist das Multimediasystem Comand Online zu Preisen ab 3.154 Euro. Neu ist hier eine Applikation, mit der Nachrichten abgerufen werden können.

Sonderversion A 250 Sport
Weitere Extras sind ein Intelligent Light System für 1.666 Euro oder elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memoryfunktion zu Preisen ab 399 Euro. Auch sportliche Details sind erhältlich, wie rote Sicherheitsgurte für 357 Euro oder ein silbernes Kombiinstrument mit roten Zeigern, das im Paket erworben wird. Eine Sonderstellung hat der A 250 Sport für 36.860 Euro. Er verfügt über schwarze, glanzgedrehte 18-Zoll-Aluräder sowie rot lackierte Bremssättel und ein Sportfahrwerk mit einer von AMG entwickelten Vorderachse. Auch Motor und Getriebe sowie die Abgasanlage sind speziell abgestimmt. Die Preise für die neue A-Klasse beginnen bei 23.979 Euro für den A 180 BlueEfficiency. Bestellt werden kann ab sofort, ausgeliefert wird ab September 2012.

Preise für neue A-Klasse