Weltpremiere des Mazda Takeri auf der Tokyo Motor Show 2011

Auf der 42. Toyko Motor Show (3. bis 11. Dezember 2011) feiert Mazda die Premiere des Konzeptautos Takeri. Dabei handelt es sich um eine Mittelklasse-Limousine ,der nächsten Generation", wie es die Japaner ausdrücken. Das Design folgt der neuen Formensprache ,KODO – Soul of Motion" und wartet mit einigen schwungvollen Details auf. Diese erinnern an die Coupé-Studie Shinari, mit der Mazda das KODO-Design erstmals vorstellte.

Gezügelter Sprit-Durst
Effizienz und Nachhaltigkeit sollen durch neue Skyactiv-Technologien sichergestellt werden, beispielsweise durch das erste regenerative Bremssystem von Mazda. Es wandelt die beim Abbremsen und im Schubbetrieb zur Verfügung stehende kinetische Energie in elektrische Energie um, speichert diese in Kondensatoren und setzt diese Energie für den Betrieb der elektrischen Komponenten des Fahrzeugs ein. Dies soll den Motor entlasten und Kraftstoff sparen. Der neue Skyactiv-D-Dieselmotor mit Start-Stopp-System, Leichtbaumaßnahmen und Feinschliff bei der Aerodynamik gehören ebenfalls zu den Maßnahmen, um den Spritverbrauch des Takeri zu verringern.

Schwungvoller Japaner