Neuer VW Multivan Business

Bequemer Arbeitsplatz für unterwegs, mobiles Büro für jeden Standort oder einfach nur ein luxuriös ausgestatteter Kleinbus: Der neue VW Multivan Business ist alles in einem. Das neue Topmodell der T5-Baureihe – im Volksmund häufig VW-Bus genannt – basiert auf dem Multivan in der Ausstattungsvariante Highline.

Edelholz, Leder und Kühlschrank
Platz bietet der Business-Van für sechs Personen – neben Fahrer- und Beifahrerplatz gibt es hinten noch Sessel für vier sich gegenüber sitzende Passagiere. Die elektrische Verstellung der in der Rücksitzbank eingelassenen Einzelsitze nebst Heizung verspricht bequemes Reisen. Der großzügige Innenraum wird durch Edelhölzer und Nappaleder aufgewertet. In einer integrierten Kühlbox können Getränke und Snacks frisch gehalten werden. Eine Standheizung mit Funkfernbedienung wärmt bei Bedarf den Innenraum. Der Multifunktionstisch ist verschiebbarer und lässt sich Platz sparend zwischen den Einzelsitzen der zweiten Sitzreihe unterbringen.

Internetzugang und Zehn-Zoll-Fernseher
Dank WLAN-Zugang können Laptops und andere mobile Endgeräte mit dem Internet verbunden werden. Damit sich die Passagiere während der Fahrt problemlos unterhalten können, steht die Funktion DVE (Digital Voice Enhancement) zur Verfügung. Die Stimme des jeweils Sprechenden kann so automatisch über ein Mikrofon und Lautsprecher verstärkt werden. Eine Soundanlage von Dynaudio soll hochklassigen Musikgenuss ermöglichen. Eine Multimediabuchse erlaubt den Anschluss von iPod oder iPhone. Auf Wunsch gibt es zudem ein Rear-Seat-Entertainment-System, bestehend aus einem DVD-Player mit Zehn-Zoll-Monitor, der bei Bedarf aus dem Dachhimmel herausklappt.

Umfangreiche Serienausstattung
Darüber hinaus wartet der Multivan Business mit zahlreichen Ausstattungsmerkmalen auf, die sonst nur in der Aufpreisliste zu finden sind. Dazu gehören das Radio-Navigationssystem RNS 510, ein Multifunktionslenkrad, der Parkpilot inklusive Rückfahrkamera, elektrisch einstellbare Außenspiegel und eine Mobiltelefonvorbereitung. Ebenfalls immer mit dabei sind ein Spurwechselassistent und eine Reifenkontrollanzeige. Von außen ist das rollende Büro an getönten hinteren Scheiben, Bi-Xenon-Scheinwerfern, elektrischen Schiebetüren links und rechts sowie 17-Zoll-Alurädern zu erkennen.

Nur mit starken Motoren
Für den Antrieb steht der 2.0 TDI in den Leistungsstufen mit 140 und 180 PS zur Verfügung, einziger Benziner ist der 2.0 TSI mit 204 PS. Alle Motorisierungen können mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und dem elektronisch geregelten Allradantrieb 4Motion kombiniert werden. Der Multivan Business ist ab 80.438 Euro zu haben. Über die hauseigene Business-Unit von VW Nutzfahrzeuge lässt sich der Kleinbus zudem individuell weiter verfeinern.

Der teuerste VW-Bus