Premiere für den Citroën DS Wild Rubis

Citroën erweitert das Angebot an DS-Modellen: Die Franzosen zeigen auf der Shanghai Motor Show (21. bis 29. April 2013) das Concept Car DS Wild Rubis. Die Studie zeigt, wie ein künftiges Mittelklasse-SUV der eleganten DS-Linie aussehen könnte.

Viel Chrom und markante LED-Leuchten
Der ,wilde Rubin" ist 4,70 Meter lang, 1,95 Meter breit und 1,59 Meter hoch. Dank eines Radstands von 2,90 Meter soll es viel Platz für die Passagiere geben. Von außen zeigt sich das Konzeptauto sportlich-elegant. So kommen beispielsweise diverse Chromelemente zum Einsatz. 21-Zoll-Räder sorgen für einen stattlichen Auftritt, die Fensterflächen sind vergleichsweise klein gestaltet. Vorne fallen die markanten LED-Scheinwerfer auf. Sie bestehen aus drei beweglichen Leuchtmodulen. Im unteren Bereich befinden sich die Blinkerelemente, die spangenförmige Lichtsignatur soll die Form einer Stimmgabel darstellen. Die breiten Rückleuchten sind in Chrom eingefasst, das Innenleben symbolisiert DS-Embleme. Die beiden große Endrohre links und rechts sind in eine über die komplette Breite gezogene Chromleiste eingebettet.

Mit Plug-in-Hybridantrieb
Die rubinrot lackierte Karosserie changiert je nach Lichtstärke. Der Wild Rubis setzt auf einen nicht näher spezifizierten Plug-in-Hybridantrieb. Citroën betont, dass der Wild Rubis einen Ausblick auf ein künftiges SUV der DS-Linie gibt. Dieses könnte 2014 in Serie gehen.

Bildergalerie: Schicke SUV-Studie in Shanghai