Infiniti wertet den M zum neuen Modelljahr auf

Mit mehr Serienausstattung steht der Infiniti M ab sofort bei den deutschen Händlern. Unter anderem sind das Einstiegsmodell sowie die GT- und S-Varianten mit einem neuen Bose-Soundsystem inklusive zehn Lautsprechern ausgestattet. Ergänzt wird der Serienumfang der M-Reihe zudem um einen automatisch schließenden Heckdeckel. Kleinere Änderungen betreffen die Innenausstattung einiger Varianten.

Vieles inklusive
Die Einstiegsmodelle M37 mit V6-Benziner und M30d mit V6-Diesel verfügen standardmäßig über eine Siebengang-Automatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer und 18-Zoll-Leichtmetallräder. Die GT-Ausstattung beinhaltet zukünftig eine Lederausstattung mit beheiz- und belüftbaren Vordersitzen. Sie ist zugleich die Basis beim M35h mit Hybrid-Benziner. Darüber rangiert der GT Premium. Hier sind diverse Assistenzsysteme serienmäßig an Bord, darunter ein Abstandsregeltempomat, ein Spurverlassenswarner mit Spurhalteassistent und eine Totwinkelwarnung.

Preiswerter geworden
Gesenkt hat Infiniti die Preise: Der M35h GT kostet künftig nur noch 55.490 Euro, das sind 1.110 Euro weniger als bislang. Der M37 startet bei 50.700 Euro, der M30d bei 52.300 Euro.

Bildergalerie: Mehr M für weniger Geld