Tuner entwickelt Bodykit für den Opel GT

Als der Tuner Lumma vor nunmehr 26 Jahren mit der Veredlung von Autos begann, war eines der ersten erstarkten Fahrzeuge ein Opel GT. Damals war das natürlich noch die erste Generation, die von 1968 bis 1973 von den Bändern rollte. Ein Vierteljahrhundert später greift das Team um Horst Lumma wieder zum Sport-Opel: Passend zum 25. Jubiläum begann im Jahr 2011 die Entwicklung des Tuning-Programms für die zwischen 2007 und 2009 gebaute Auflage des GT.

Nur 7.500 GT der neuen Generation
Der letzte Opel GT entstand auf der Kappa-Plattform von General Motors, als Schwestermodelle gingen damals der Pontiac Solstice und der Saturn Sky ins Rennen. Von allen drei Modellen wurden laut Internet-Lexikon Wikipedia etwa 107.000 Exemplare gebaut, davon der Opel GT etwa 7.500 Mal. Damit ist der Roadster ein recht seltener Gast im Straßenverkehr, gebrauchte Exemplare werden in Internetbörsen um die 15.000 Euro feilgeboten.

Karosseriekit und neuer Endschalldämpfer
Wer sich einen zugelegt hat, kann ihn jetzt bei Lumma noch mehr zum Hingucker trimmen lassen. Dafür wird dem Blitz-Sportler ein neues Karosseriekit verpasst. Eine Frontspoilerlippe verschafft dem Roadster vorn mehr Präsenz. Das Anbauteil ist für 398 Euro zu haben. Ein gleich teurer Diffusor verleiht dem Heck einen stärkeren Anblick. Den Rücken zieren außerdem runde Zusatzleuchten, ein großer Flügel und vier polierte 80-Millimeter-Endrohre. Wahlweise kann der Endschalldämpfer auch mit ovalen Endrohren der Größe 115 mal 80 Millimeter geordert werden. Auf Wunsch bekommt der Roadster extrem tief wirkende Faserverbund-Seitenschweller mit Luftschlitzen.

Sportlenkrad und Alu-Pedale
Auch im Innenraum wurden einige Details verfeinert. Das Sportlenkrad wurde ergonomisch geformt, etwas dicker aufgepolstert und mit feinstem Alcantara bzw. Karbonleder bezogen, ebenso wurde der Pralltopf mit Alcantara und Lumma-Wappenlogo veredelt. Die Pedale und die Fußstütze bekommen Aluauflagen mit rutschfesten Gumminoppen, zudem sind Veloursfußmatten zu haben.

Gallery: Blitz vom Lumma-Land