BMW Alpina XD3 Biturbo

Kompakt-SUVs sind am Markt derzeit sehr erfolgreich. Das gilt auch für den BMW X3. Nun widmet sich Alpina diesem Auto. Das Ergebnis heißt BMW Alpina XD3 Biturbo.

Dreiliter-Diesel von BMW
In dem Neuling wird der aus dem BMW Alpina D5 Biturbo bekannte Diesel eingesetzt. Er bedient sich des BMW-Reihensechszylinders mit drei Liter Hubraum sowie einer zweistufigen Turboaufladung. Der modifizierte Motor bietet 350 PS Leistung und 700 Newtonmeter Drehmoment. Die Kühlleistung beeinflusst die Stabilität und Leistungsfähigkeit von aufgeladenen Motoren stark. So besitzt der XD3 Biturbo einen großen Ladeluftkühler sowie zwei vor den Radhäusern liegende Wasserkühler. Die Abgasanlage ist ab dem Mittelschalldämpfer in Edelstahl ausgeführt und mündet in zwei Doppelendrohren. Für die Kraftübertragung sorgt eine modifizierte Achtgang-Automatik von ZF, die den manuellen Eingriff über Schalttasten am Lenkrad erlaubt.

Ab 67.000 Euro
Alpina verspricht Fahrleistungen auf dem Niveau von Achtzylindermodellen, jedoch bei deutlich niedrigerem Verbrauch. Der Sprint des Allradlers auf Tempo 100 gelingt in 4,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 253 km/h. Den Normverbrauch gibt der Hersteller mit 6,8 Liter an. Zum Vergleich: Der X3 xDrive35d mit 313 PS benötigt 5,8 Sekunden für den Standardsprint, schafft maximal 244 km/h, verbraucht aber auch nur 6,1 Liter je 100 Kilometer. Die Preise für den XD3 Biturbo beginnen bei 67.000 Euro. Zur Serienausstattung gehören unter anderem adaptive Dämpfer, 20-Zoll-Aluräder, Xenonlicht, Nebelscheinwerfer, Parkpiepser vorn und hinten, Regen- und Lichtsensor, ein Tempomat, eine Zweizonen-Klimaautomatik, eine Lederausstattung, Sportsitze mit elektrischer Einstellung und Memoryfunktion für den Fahrer.

Bildergalerie: Starkes Diesel-SUV