Mit Kompressor: Geiger packt 600 PS in den Power-Pick-up

Der Ford F-150 SVT Raptor gehört zu den stärksten Pick-ups der Welt. Sein 6,2-Liter-V8 liefert ab Werk 416 PS. Es geht aber noch mehr, wie US-Car-Importeur und -Tuner Karl Geiger nun beweist. Mittels Kompressor entlockt der Münchner dem amerikanischen Dickschiff brachiale 600 Pferdestärken. Nicht nur die PS-Zahl wächst, auch das nun fülligere Drehmoment soll bei niedrigeren Touren anliegen. Einen Wert nennt der Importeur nicht, der V8 ohne Kompressor liefert aber schon 434 Newtonmeter bei 4.500 Touren. Der Verbrauch gegenüber dem Serienmodell soll unter bestimmten Umständen sogar gesunken sein: ,Bei konstant 160 km/h haben wir eine Benzinersparnis von zwei bis drei Liter auf 100 Kilometer", so Karl Geiger. Insgesamt soll sich der Raptor 15,6 Liter pro 100 Kilometer aus dem Tank nehmen. Besonders für Anhänger-Fahrer ist der mächtige Ford interessant: Die Variante Super Cab darf 3.450 Kilogramm schleppen.

Gute Serienausstattung
Den Ford F-150 SVT Raptor mit Kompressor-Umbau bietet Geigercars ab sofort in den Versionen Super Cab und Super Crew Cab ab 74.900 Euro an. Zur Serienausstattung gehören eine Sechsstufen-Automatik, eine Differenzialsperre, 17-Zoll-Alufelgen mit wuchtigen 35-Zoll-Geländereifen von BRGoodrich, ein Sony-Soundsystem, ein Leder-Paket und eine Zweizonen-Klimaanlage.

Unter Druck