21-jährige vertritt nun ein Jahr lang die Tuning-Szene

Die Tuning-Branche hat eine neue Ikone: Leonie Hagmeyer-Reyinger hat das Rennen um den heiß umkämpften Titel der Miss Tuning für sich entschieden: Die neue Repräsentantin ist 21 Jahre jung und kommt aus dem Ort Schlier bei Ravensburg.

Ein Jahr mit VIP-Auftritten
Auf der Tuning World Bodensee hat sie sich am 12. Mai strahlend gegen die verbleibenden Kandidatinnen durchgesetzt. Nach vier Messetagen mit zahlreichen Auftritten vor Besuchern und der elfköpfigen Jury wartet auf die glückliche Siegerin nun ein ganzes Jahr mit vielen VIP-Auftritten im Scheinwerferlicht. Für die Dauer ihrer Amtszeit darf sie außerdem einen Skoda Fabia Monte Carlo als Dienstwagen fahren.

Vorfreude auf den Miss-Tuning-Kalender 2014
,Es ist so unglaublich, dass ich gewonnen habe! Ich freue mich wahnsinnig auf meine Zeit als Miss Tuning", jubelte die frischgebackene Schönheitskönigin mit Freudentränen in den Augen. Die Auszubildende zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel liebt schöne Autos, das Reisen und geht dreimal wöchentlich zum Fitnesstraining. Damit bringt sie gute Voraussetzungen mit, um beim Fotoshooting für den Miss Tuning Kalender 2014 zu glänzen. Die Kalendermotive, auf denen die Schönheit mit außergewöhnlichen Autos posieren wird, werden jedes Jahr an einer exklusiven Location aufgenommen. Auch beim kommenden Kalender wird Fotograf Max Seam für die erotischen Fotos verantwortlich sein.

Taschengeld für Angela und Agnieszka
Ihr bisheriges Auto hat Leonie, trotz niedrigem Gehalt, mit schönen Felgen und einer modernen Anlage getunt. Auch die Zweit- und Drittplatzierte der Schönsten aus über 500 Bewerberinnen, Angela Kutscher (26, aus Bergisch Gladbach) und Agnieszka Krasna (26, aus Ratingen) gehen nicht leer aus. Beide dürfen sich über Taschengeld für eine Shoppingtour freuen. Die Zweitplatzierte gewinnt außerdem eine einwöchige Reise nach Ibiza für zwei Personen.

Leonie ist Miss Tuning