Kicherer Mercedes C 63 White Edition

Kicherer, der Mercedes-Tuner aus Stockach in der Nähe des Bodensees, präsentiert eine auf zehn Exemplare limitierte White Edition des C 63 AMG. Die Power-Limousine bietet schon serienmäßig 457 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment. Mittels Software-Optimierung werden daraus nun etwa 520 PS und 620 Newtonmeter.

20-Zoll-Schmiederäder
Damit diese Leistung auch verlustfrei in Vortrieb umgesetzt wird, baut Kicherer ein Sperrdifferenzial mit variabler Sperrwirkung ein. Zudem gibt es ein Gewindefahrwerk, dessen Härte eingestellt werden kann. In den Radkästen drehen sich 20-Zoll- Schmiederäder, vorne mit 245er- und hinten mit 275er-Reifen. Hinter den Felgen arbeitet eine Bremsanlage mit Stahlflex-Leitungen von Brembo. In Sachen Aerodynamik spendiert Kicherer dem C 63 AMG vorne eine neue Schürze mit integrierten Flaps und LED-Tagfahrleuchten sowie einen Frontgrill aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) in Klavierlack-Optik. Seitenschweller mit eingearbeiteten Aufsätzen in schwarzer Klavierlack-Optik sollen für eine optische Tieferlegung sorgen. Die Heckpartie bietet neben einem CFK-Heckdiffusor, ebenfalls in Klavierlack-Optik, auch zwei große Endrohre an der Klappen-Sportabgasanlage aus Edelstahl.

Schwarz-weißes Leder
Die Sitze werden vorne wie hinten mit Nappaleder in Schwarz und Weiß bezogen. Auch die Türverkleidungen, das Armaturenbrett, die Mittelkonsole und das Sportlenkrad wurden beledert. Weiße Nähte stehen im Kontrast zum schwarzen Leder.

Getunter C 63 AMG