Citroën DS5

Die Concorde ging als schnellstes Passagierflugzeug der Welt in die Geschichte ein, aber auch durch den spektakulären Absturz am 25. Juli 2000. Dennoch wählt Citroën gerade dieses Modell als Hintergrund für seine Fotoserie vom neuen DS5.

Flugzeugelemente
Das Design des DS5 ist laut Citroën von der Luftfahrt inspiriert. Die Flugzeugelemente beim DS5 zählt der Hersteller gerne auf: Schalter über dem Kopf des Fahrers wie im Flugzeugcockpit, ein Head-up-Display und ein dreiteiliges Glasdach. Das neueste Modell des französischen Herstellers steht auf den Bildern unter den Flügeln einer Concorde, genau wie einst die legendäre DS. Die Fotos wurden auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris gemacht.

Ab 29.350 Euro
Der DS5 ist in Deutschland seit dem 21. Dezember 2011 bestellbar und steht ab März 2012 bei den Händlern. Die Preise beginnen bei 29.350 Euro. Das Einstiegsmodell e-HDi 110 Airdream Chic mit 111 PS bietet eine Klimaautomatik, ein CD-Radio und Alufelgen sind ebenso an Bord wie das Notruf- und Assistance-System eTouch und ein LED-Tagfahrlicht. Die Version SoChic ab 32.050 Euro bietet darüber hinaus ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Die Variante SportChic ist ab 37.680 Euro zu haben und wartet zudem mit dem Head-Up-Display, mitgelenkten Xenonscheinwerfern, einem Navigationssystem und einer Rückfahrkamera auf.

Zwei Benziner, zwei Diesel und ein Hybrid
Der DS5 wird in den zwei Benzinmotorisierungen THP 155 mit 156 PS und THP 200 mit 200 PS sowie den zwei Dieselmotorisierungen HDi 165 mit 163 PS und e-HDi 110 Airdream mit 111 PS angeboten. Außerdem gibt es eine Dieselhybridvariante, die bis zu 200 PS und Allradantrieb bietet.

Bildergalerie: Citroën DS5