Erlkönig: C 63 AMG Black Series T-Modell

Auf diesen Power-Kombi hat vielleicht keiner gewartet, aber freuen kann man sich trotzdem drauf. Mercedes bringt auch vom C-Klasse T-Modell eine Black-Series-Variante. Erst im Sommer 2011 hatten die Schwaben das neue C-Klasse Coupé als Black-Series-Modell vorgestellt. Unser Fotograf hat nun einen Prototypen der entsprechenden Kombi-Version entdeckt.

Sportliche Pluspunkte gegen Audi und BMW?
Ob so ein Auto Sinn macht, sei dahin gestellt, denn mit dem 457 PS starken C 63 AMG T-Modell hat Mercedes ja bereits einen sportlichen Mittelklasse-Kombi im Programm. Doch manchmal geht es den Herstellern ja auch ums Prestige. Eine um weitere 60 PS erstarkte Black-Series-Version des C 63 AMG T-Modells wäre der mit Abstand stärkste Touring seiner Klasse und könnte Mercedes im Vergleich mit Audi und BMW Pluspunkte einbringen. Den Motor – ein 6,2-Liter-V8 mit 517 PS – kann das T-Modell praktischerweise vom entsprechenden Coupé übernehmen. Den Spurt von null auf Tempo 100 dürfte das Black Series T-Modell in weniger als 4,5 Sekunden absolvieren, die Höchstgeschwindigkeit knapp 300 km/h betragen.

Markante Lufteinlässe, großer Diffusor
Optisch unterscheidet sich die Black-Series-Version vom herkömmlichen C 63 AMG vor allem durch markante Lufteinlässe in der Frontschürze und der Motorhaube. Zudem werden die Kotflügel verbreitert, hinter den Radausschnitten gibt es weitere Luftaustrittsöffnungen. 19-Zoll-Räder und ein großer Heckdiffusor sind weitere Erkennungsmerkmale. Das C 63 AMG Black Series T-Modell könnte 2013 zum Ende der aktuellen C-Klasse-Baureihe auf den Markt kommen, preislich dürfte die 100.000-Euro-Marke geknackt werden.

Neuer Power-Kombi