Ford EcoSport auf der Auto Expo 2012 in Delhi

Erst kürzlich präsentierte Ford auf der LA Auto Show 2011 den Escape als Kuga-Nachfolger, da steht schon das nächste SUV in den Startlöchern. Auf der Auto Expo (7. bis 11. Januar 2012) in Delhi zeigt der Hersteller ein neues Mini-SUV auf Fiesta-Basis mit dem Namen EcoSport. Ganz unbekannt ist es nicht. In Südamerika ist der EcoSport bereits seit 2003 ein Verkaufsschlager. Mit dem Neuling will Ford jetzt die weltweiten Märkte erobern. Starten soll der EcoSport zunächst in Indien, Brasilien und Südostasien. 2013 könnte er auch zu uns kommen.

Bulliger Offroader
Optisch orientiert sich der EcoSport am größeren Bruder Escape. Ein riesiger Kühlergrill lässt den Kleinen bullig wirken. Anders als beim Escape sind die LED-Scheinwerfer über einen schmalen Steg des Kühlergrills miteinander verbunden. Die Nebelscheinwerfer treten wie Glubschaugen hervor. Die Seitenkante auf Höhe der Türgriffe verläuft bis in die Rücklichter. Auf dem Buckel schleppt das Mini-SUV ein Ersatzrad. Zusammen mit einem Unterfahrschutz und schwarz lackierten unteren Karosserieteilen ist der Offroad-Look des EcoSport perfekt.

Mini-SUV auf Fiesta-Basis