Anderson: Mehr Power für den Porsche Panamera GTS

430 PS im Porsche Panamera GTS sind viel zu wenig. Das findet zumindest Porsche-Tuner Anderson Germany und wirft beim Sport-Panamera noch eine Schippe Leistung drauf. Stolze 508 PS liefert der 4,8-Liter-V8 nach der Kur. Das Plus wird nicht nur durch eine Software-Optimierung erreicht, sondern auch durch eine Klappenabgasanlage erreicht. Der Auspuff bringt 17 PS mehr und ist auch noch per Fernbedienung in drei Klangstufen regulierbar.

Markante Anbauteile
Auch an der Optik feilen die Düsseldorfer Veredler und kleiden den GTS mit einem Bodykit neu ein. Es umfasst eine markante Frontschürze, einen Satz mächtiger Seitenschweller und eine auffällige Heckschürze. Die Motorhaube bekommt seitliche Lufteinlässe. Umrandungen der Frontscheinwerfer sollen einen bösen Blick der besonderen Art erzeugen. Einen nicht minder geheimnisvollen Eindruck hinterlassen die getönten Heckleuchten und Scheiben.

22-Zöller mit leuchtenden Speichen
In den Radhäusern drehen sich glänzend schwarze 22-Zöller mit 265er-Reifen vorn und 295ern hinten. Hier gibt es eine Besonderheit: Das Weiß an den Speichen leuchtet nachts, sobald Licht drauffällt. Beim Thema Licht gibt es ein weiteres Schmäckerchen in Form einer Unterbodenbeleuchtung mit jeweils vier LED-Strahlern in den Schwellern. Der Porsche ist zudem nach wie vor per Knopfdruck in den drei Originalstufen höhenverstellbar, allerdings passiert das Ganze jetzt insgesamt 30 Millimeter tiefer.

Fein veredelter Innenraum
Das Interieur muss ebenfalls unters Messer: Hier gibt es nun ein ergonomisch modelliertes Sportlenkrad in Braun. Die Farbgebung passt zur gesamten Innenraumveredlung in einer Kombination aus Leder und Alcantara mit weißen Rautennähten. An den Zierleisten und in der Mittelkonsole kommt weißes Karbon zum Einsatz. Vorn und hinten ist eine weiße Fußraumbeleuchtung mit Dimm-Funktion verbaut. Der Preis für das Tuningprogramm steht noch nicht fest.

Gallery: Weißer Wirbelsturm