Jeep bringt den Grand Cherokee S-Limited Edition

Es ist wie einst in den 1980er-Jahren: Schwarz statt Chrom lautet die Devise beim Jeep Grand Cherokee S-Limited Edition. Unter der Haube arbeitet ein Dreiliter-Sechszylinder-Diesel mit 241 PS und 550 Newtonmeter maximalem Drehmoment.

Dunkle Note
Eine dunkle Note dominiert bei der S-Limited Edition. So sind 20-Zoll-Leichtmetallräder ebenso Bestandteil des Fahrzeugs wie schwarze Einfassungen der Scheinwerfer und dunkel getönte Scheiben. Weitere Akzente setzen ein schwarz lackierter Kühlergrill und ein dunkel abgesetzter unterer Teil der Heckschürze. Im Innenraum nimmt man auf Sitzen Platz, die mit Nappa und Wildleder bezogen sind. In Reihe eins gibt es sogar belüftete Sessel und eine Lenkradheizung. Hinzu kommen Kohlefasereinlagen im Armaturenbrett und den Türen.

Viel drin
Neben der besonderen Optik weist der Jeep Grand Cherokee S-Limited Edition auch eine üppige Ausstattung auf. Diese beinhaltet unter anderem ein Navigationssystem mit 16,5 Zentimeter großen Touchscreen und 40-Gigabyte-Festplatte. Den Klang liefert ein 825-Watt-Soundsystem von Harman Kardon. Hinzu kommen ein Allradantrieb mit Verteilergetriebe und Bremstraktionskontrolle, ein adaptiver Tempomat, ein Frontkollisionswarner oder auch eine Totwinkelüberwachung. Der Preis für den Grand Cherokee S-Limited beträgt 57.800 Euro.

Gallery: Schwarz-Fahrer