Modeschöpfer Cavalli zeigt seinen Spezial-Mini

Es ist die größte Benefizveranstaltung Europas zugunsten von Menschen mit HIV oder AIDS: Jedes Jahr geben sich Prominente in Wien beim so genannten ,Life Ball" die Klinke in die Hand. Zur Tradition gehört es seit 2001, dass ein bekannter Künstler oder Modeschöpfer einen besonderen Mini gestaltet, der dann zugunsten wohltätiger Zwecke versteigert wird.

Schwarz-Braun ist der Mini
In diesem Jahr durfte Roberto Cavalli ran ans Blech und veredelte einen Mini Paceman. Einen Namen machte sich der 72-jährige Modeschöpfer durch Kreationen für Madonna, Jennifer Lopez oder auch Elton John. Im Fall des Paceman verwendete der Italiener für die Außenhaut einen speziellen Lack, der je nach Lichteinfall von Schwarz bis Braun schimmert. Cavalli-Logos befinden sich auf dem Dach und im Interieur des Wagens. Einzelne vergoldete Elemente setzen Akzente im dunklen Innenraum. Dort blickt man außerdem auf Cavalli-typische ,Animal-Prints", die beim Lenkrad und Teilen des Armaturenbretts eingesetzt wurden. Der Aufwand des Maestros hat sich gelohnt: In der Versteigerung brachte der Paceman die Rekordsumme von 150.000 Euro.

Life is Life