MTM möbelt den Audi A6 3.0 BiTDI quattro auf

Wenn man dem serienmäßigen Audi A6 3.0 BiTDI quattro eines nicht nachsagen kann, dann Schwäche. Trotzdem ist der Veredler Motoren Technik Mayer, kurz MTM, der Meinung, noch mehr aus dem Kraft-Diesel herausholen zu können.

Elektronisches Doping
Möglich macht es ein Eingriff in das elektronische Motormanagement. Im Normalzustand bringt der A6 3.0 BiTDI quattro 313 PS und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmeter auf die Straße. Nach der Power-Kur bei MTM steigen diese Werte auf 381 PS (übrigens exakt die PS-Zahl des BMW M550d) und 780 Newtonmeter. Kostenpunkt: rund 1.800 Euro. Für etwa 100 Euro weniger hält sich MTM etwas zurück und pumpt nur 365 PS respektive 760 Newtonmeter maximales Drehmoment in den Audi. Passend zum brachialen Schub bieten die Tuner eine vordere Bremsanlage mit gekörnten Scheiben der Größe 380 mal 34 Millimeter, Stahlflexleitungen und Acht-Kolben-Bremszangen an. Diese Variante kostet etwas mehr als 4.800 Euro. 6.400 Euro werden für die 405 mal 36 Millimeter große Variante aufgerufen. Sie passt aber erst unter 20-Zoll-Felgen.

Kräftig gesenkt
Apropos Felgen: MTM hat diverse Felgensätze von Bimoto im Angebot, darunter beispielsweise 20-Zöller für knapp 5.230 Euro. Ein Steuersystem für die Luftfederungen namens F-Cantronic hebt oder senkt das Niveau des MTM-A6 je nach Fahrzustand. Laut MTM wird der Wagen unterhalb von etwa 70 km/h vorne um maximal 25 Millimeter abgesenkt, an der Hinterachse sind es 20 Millimeter. Die F-Cantronic ist laut MTM in zweieinhalb Stunden montiert, der Umbau kostet 1.740 Euro.

MTM möbelt den A6 auf