Erlkönige von BMW M3 und M4 erwischt

Anfang 2012 ging der 3er-BMW als Limousine an den Start, in Kürze folgt das Kombimodell Touring. Und weitere Derivate der Mittelklasse-Baureihe stehen in den Startlöchern, allen voran der neue M3. Unser Erlkönig-Fotograf hat die Sport-Limousine jetzt bei Hitzetests im amerikanischen Death Valley mit nur noch dezenter Tarnung erwischt. Gut zu erkennen ist bereits das künftige Outfit des bulligen M3. Kräftige Stoßfänger, Seitenschweller und 19-Zoll-Räder sorgen für einen dynamischen Auftritt. Durch große Lufteinlässe vorne wird der Motor mit ausreichend Kühlluft versorgt. Nach hinten grüßt eine vierflutige Auspuffanlage. Die Verwendung von karbonfaserverstärktem Kunststoff soll Gewicht einsparen und dem Sport-3er dadurch ein agileres Fahrverhalten bescheren.

Sechszylinder-Motor mit Dreifach-Turbo?
Noch keine gesicherten Erkenntnisse gibt es über den künftigen Antrieb des neuen M3. Fest steht lediglich, dass der bisherige V8-Sauger einem aufgeladenen Sechszylinder-Aggregat weichen muss. Spekuliert wird über einen Tri-Turbo-Motor. Ob die Serienversion tatsächlich mit drei oder ,nur" mit zwei Ladern an den Start geht, ist noch nicht bekannt. Rund 450 PS dürften letztendlich zu Buche schlagen, bisher powert der M3 mit 420 Pferdestärken. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das aus dem M5 bekannt ist. Trotz des Leistungszuwachses soll der Verbrauch des Mittelklasse-Sportlers deutlich reduziert werden. Statt einer Zwölf könnte diesbezüglich bald eine Zehn vor dem Komma stehen.

Coupé und Cabrio firmieren in Zukunft als M4
Im Frühjahr 2013 soll der neue M3 zu den Händlern rollen – zunächst ausschließlich als viertürige Limousine. Eine Kombiversion als Alternative zum Audi RS 4 Avant ist denkbar, momentan aber eher unwahrscheinlich. In seiner klassischen Ausprägung als Coupé wird es den M3 nicht mehr geben. Denn Coupé und Cabrio der Baureihe werden künftig unter dem Namen 4er firmieren. Die ersten 4er-Modelle kommen 2013 auf den Markt. M4 Coupé und Cabrio, die den Antriebsstrang des M3 übernehmen werden, lassen deshalb wohl bis 2014 auf sich warten.

Erwischt: Der neue M3