CLP Automotive macht den BMW X6 zum breiten ,Bruiser"

Das englische Wort ,bruiser" steht umgangssprachlich unter anderem für einen Rabauken, Kraftmeier oder Schlägertyp. Zu einem dieser breitschultrigen Gesellen macht CLP Automotive den BMW X6. Der ,Bruiser" trägt ein Widebody-Kit und ist vorne durch eine neue Schürze mit großem zentralen Lufteinlass und vier kleinere Öffnungen – zwei links, zwei rechts – gekennzeichnet. Dazu kommen die Verbreiterungen der vier Kotflügel, Seitenschweller-Verkleidungen, Türaufsätze sowie eine Heckstoßstange mit einer auffälligen Diffusoroptik. Der Kraftmeier-Look ist für rund 10.000 Euro zu haben. Dazu kommen noch die Kosten für Montage, Lackierung und TÜV-Eintragung.

Extragroße Felgen
Optional bietet CLP Automotive für den X6 noch Tagfahrlichteinsätze an. Sie sind in verschiedenen Materialien lieferbar, entweder aus lackierfähigem Kunststoff oder in Sichtkarbon-Ausführung. Außerdem im Programm: Scheinwerferblenden und ein Heckspoiler. Darüber hinaus hat der Tuner noch eine hauseigene Abgasanlage im Angebot. Besonders wichtig sind jedoch neue Felgen. Hier setzt CLP ebenfalls auf Eigenkreationen, die auf Bestellung gefertigt werden. Die gefrästen Räder der Diamond-Serie heißen Golden Calf – benannt nach dem aus der Bibel bekannten ,Goldenen Kalb" – und werden vorne in der mächtigen Größe 11x23 Zoll montiert. Hinten verwendet der Tuner sogar die Dimension 12,5x23 Zoll. Für die vier Schmuckstücke sind zusammen zirka 10.000 Euro fällig. Noch eindrucksvoller wirken die Rundlinge, wenn zusätzlich eine Tieferlegung geordert wird.

Bildergalerie: Goldene Kälber als Räder