Promiauto-Auktion in Kalifornien

Oldtimer der besonderen Art kommen demnächst bei Mecum Auctions unter den Hammer. Das US-amerikanische Auktionshaus versteigert am 26. und 27. Juli 2013 die persönlichen Autos von Filmstars wie Elvis, Frank Sinatra oder Steve McQueen – und zwar gar nicht weit von Hollywood, nämlich in Santa Monica.

Ein Rallye-Pick-up von Steve McQueen
Unter den Hammer kommt zum Beispiel Steve McQueens Chevrolet C/10 Baja Truck. Der rote Pick-up basiert auf dem Chevy C/10. 1968 trat das Fahrzeug bei der Baja-1000-Rallye an, einem der längsten und härtesten Offroadrennen der Welt. Schon 1970 wurde das Auto an McQueen verkauft, der selbst begeisterter Rennfahrer war. Der Wagen hat kaum über 14.000 Meilen oder umgerechnet 22.000 Kilometer auf dem Tacho und trägt noch die originalen Rallye-Aufkleber. Daneben werden weitere McQueen-Reliquien verkauft, darunter eine Harley-Davidson VL 74 von 1931.

Spezial-Kombi von Elvis
Auch ein Auto des King of Rock 'n' Roll kann man ersteigern. Es handelt sich um eine cremefarbene Sonderanfertigung aus dem Jahr 1972, die Elvis Presley bis zu seinem Tod im Jahr 1977 fuhr. Der Kombi begann sein Leben als Cadillac Sedan DeVille, also als Limousine. Von einer Spezialfirma in Michigan wurde sie zum Kombi umgebaut. 1972 entstanden nur zwei Fahrzeuge auf diese Weise, eines für Elvis, das andere für Dean Martin. Zu den Besonderheiten gehört eine nach vorn ausgerichtete dritte Sitzreihe und eine zweigeteilte Heckklappe: Der obere Teil ist verglast und öffnet sich nach oben, der untere Metallteil klappt nach unten.

Frank Sinatras Jaguar
Fans des Rat Packs werden sich für einen Jaguar XJS von 1989 interessieren. Frank Sinatra nutzte ihn am Ende seines Lebens – er starb 1998 – im kalifornischen Palm Springs als Hauptverkehrsmittel. Das dunkelgrüne Coupé mit 2+2 Sitzen wird von einem 267 PS starken 5,3-Liter-V12 angetrieben. Innen hat das Auto helle Ledersitze und Holzleisten. Zu den weiteren Promi-Autos der Auktion gehört ein in Flammenfarben aufwendig lackierter Chevrolet Bel Air Coupé von 1957, der dem Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr gehörte. Weniger auffällig ist der schwarze Ford Mustang aus dem Jahr 1980, den sich die US-Schauspielerin Bette Davis zu ihrem 72-sten Geburtstag gönnte und den sie bis zu ihrem Tod im Jahr 1989 behielt. Der 3,3-Liter-Sechszylinder sorgte für temperamentvolle Beschleunigung.

Spektakuläres Flintstone-Mobil
Auch einige Fahrzeuge, die in Filmen zu sehen waren, kommen unter den Hammer. Dazu gehören der Chevrolet El Camino von 1973 aus der in den USA recht populären TV-Serie ,My Name is Earl", ein GMC Yukon von 2007 aus CSI: Miami und das spektakulär-verschrobene "Flintstone Family Car" aus dem Film ,The Flintstones" von 1994. Das Auto sieht aus wie eine Kreuzung aus verblichenem Tierschädel und Frauenschuh, hat Steinräder und eine Karosserie aus einer gehärteten Schaummasse, die auf ein Fahrwerk von Isuzu gesetzt wurde.

Bildergalerie: Ein Auto von Steve McQueen