BMW bringt Allrad-1er, neue Sparmotoren und mehr

Zum Herbst 2012 bringt BMW neue Antriebsvarianten und Ausstattungen für die jüngsten Modelle der Kompakt- und Mittelklasse. So führt BMW den Allradantrieb xDrive nun auch in der 1er-Reihe ein. Sowohl im Fünftürer wie im Dreitürer wird er als 120d xDrive mit 184 PS und als M135i xDrive angeboten. Die Dieselversion beschleunigt in 7,2 Sekunden auf 100 km/h und erreicht bis zu 225 km/h, der Normverbrauch liegt bei 4,7 Liter. Im M135i xDrive arbeitet wie in der hinterradgetriebenen Version ein 320 PS starker Reihensechszylinder-Benziner. Der serienmäßig mit einer Achtgang-Sportautomatik ausgestattete Bolide spurtet in 4,7 Sekunden auf 100 km/h und erreicht 250 km/h. Der Normverbrauch liegt bei 7,8 Liter.

Neuer Einstiegsdiesel 114d
Nachdem kürzlich das neue Benziner-Basismodell 114i eingeführt wurde, folgt nun der entsprechende Diesel. Der 114d wird von einem 1,6-Liter-Diesel mit 95 PS angetrieben. Zwischen 1.500 und 2.750 U/min stellt er 235 Newtonmeter zur Verfügung. Damit sprintet der 114d in 12,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht bis zu 185 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch beträgt 4,1 Liter je 100 Kilometer. Der 114d wird als Drei- und Fünftürer eingeführt. Beim Dreitürer gehen nun auch die über die Hinterräder angetriebenen Modelle 120d und 118i an den Start. Insgesamt stehen damit jetzt für die beiden Kompaktmodelle jeweils fünf Benziner und sechs Diesel zur Auswahl.

320i EfficientDynamics Edition und 316i
Auch beim BMW-Mittelklassemodell gibt es Neues. So wird dem bekannten Spritsparmodell 320d EfficientDynamics Edition nun ein entsprechender Benziner an die Seite gestellt. Der 320i EfficientDynamics Edition hat anders als der normale 320i keinen 2,0-Liter-, sondern einen 1,6-Liter-Turbobenziner unter der Haube. Außerdem gibt es Modifikationen an Motorsteuerung, Getriebeabstufung, Aerodynamik und Rollwiderstand. Die Leistung beträgt hier 170 statt 184 PS, und auch Drehmoment und Sprintleistung sind etwas geringer als bei der Normalversion. Der Verbrauch liegt dafür auch bei nur 5,3 statt 6,1 Liter je 100 Kilometer – Rekord unter allen BMW-Benzinmodellen. Außerdem erhält die 3er Limousine ein neues Einstiegsmodell. Der 316i wird von dem 136 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner angetrieben, der aus dem 1er bekannt ist.

3er Touring: Nun auch als 320i
Unmittelbar nach seinem Start erhält auch der neue 3er Touring eine erweiterte Motorenpalette. Dem von Beginn an verfügbaren 328i Touring mit 245 PS steht nun mit dem 184 PS starken 320i Touring ein zweiter Benziner zur Seite, der ebenfalls der Abgasnorm Euro 6 entspricht. Der 2,0-Liter-Turbobenziner stemmt 270 Newtonmeter auf die Kurbelwelle und beschleunigt den 3er in 7,5 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 233 km/h erreicht. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei der Schaltversion bei 6,4 Liter.

316d Touring, 318d Touring und mehr Euro 6
Das Angebot der Touring-Diesel-Modelle, das bislang aus dem 330d mit 258 PS und dem 320d mit 184 PS besteht, wird um den 318d und den 316d ergänzt. Sie sind serienmäßig mit Sechsgang-Schaltung ausgestattet, optional ist eine Achtgang-Automatik verfügbar. Im 318d Touring erzeugt der Zweiliter-Turbo 143 PS, der 316d Touring kommt auf 116 PS. Auch die Zahl der Modelle, die bereits jetzt die Anforderungen der von 2014 an geltenden Abgasnorm Euro 6 erfüllen, nimmt weiter zu. So entspricht beispielsweise künftig auch der 125i als Drei- und Fünftürer der strengen Klassifizierung. In der 3er-Reihe entsprechen der 328i und der 320i der Euro-6-Norm. Gleiches gilt außerdem für sämtliche Benzinmotor-Varianten des X1.

Neues Navigationssystem Professional im 3er
Die neue Generation des Navigationssystems Professional wurde erstmals im neuen 7er präsentiert und ist inzwischen auch für die 5er-Reihe erhältlich. Nun kommt es auch in den 3er. Es agiert dank eines stärkeren Prozessors schneller, bietet zusätzliche Funktionen für die Routendarstellung und eine dreidimensionale Grafikdarstellung für alle Menüansichten sowie neue Sprachfunktionen.

Allradantrieb für den 1er