Peugeot 208 GTi wird auf dem Pariser Autosalon 2012 präsentiert

Vielen ist der Peugeot 205 GTI sicherlich noch ein Begriff. Mitte der 1980er-Jahre sorgte er sowohl im Rallyeeinsatz als auch auf der Straße für Aufsehen. Diesen Klassiker nimmt sich nun der neue 208 GTi zum Vorbild, den die Löwenmarke auf dem Pariser Autosalon 2012 (27. September bis 14. Oktober 2012) präsentiert und im Frühjahr 2013 auf den Markt bringt.

Spritziger und sparsamer Motor
Unter der Motorhaube des GTi arbeitet ein1,6-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung. Dieser bietet eine Leistung von 200 PS und ein maximales Drehmoment von 275 Newtonmeter. In Verbindung mit lediglich 1.160 Kilo Leergewicht sowie einem kurz übersetzten Sechsganggetriebe ist der Kompakte für eine Zeit von unter sieben Sekunden von null auf 100 km/h gut. Laut Peugeot soll sich der Motor dabei mit im Schnitt lediglich 6,4 Liter Sprit auf 100 Kilometern begnügen.

Sportlichkeit wird optisch verdeutlicht
Schon auf den ersten Blick hebt sich der GTi deutlich vom Standard-208 ab, welcher seit April 2012 bei den Händlern steht. Neben den 17-Zoll-Felgen, die in Verbindung mit einer Spurverbreiterung um 10 Millimeter vorne und 20 Millimeter hinten für angemessen Stand sorgen, stechen die rot lackierten Bremssättel sowie eine verchromte Doppelauspuffanlage hervor. Ebenfalls in Chrom glänzen die unteren Fensterleisten, die sich bis zur hinteren Seitenpartie ziehen. An der Karosserie fallen die verbreiteten Kotflügel und die Sportschweller auf. An der Front sticht ein veränderter Kühlergrill hervor, der zwischen den Halogen-Scheinwerfern mit eingebautem LED-Tagfahrlicht thront.

Hochwertiger Innenraum
Das sportliche Design setzt sich im Innenraum des kleinen Renners fort. Hier dominieren die Farben Rot und Schwarz in Verbindung mit satiniertem Chrom. Zahlreiche rote Ziernähte fügen sich in das Gesamtbild ein. Die Passagiere nehmen auf Sitzen aus naturbelassenem Nappaleder in Verbindung mit klassischem Karostoff Platz. Ein Sportlenkrad führt die Sportlichkeit konsequent weiter.

Limited Edition folgt in Genf
Auf dem Autosalon in Genf 2013 (7. bis 17. März 2013) wird eine ,Limited Edition" des GTi vorgestellt. Diese auf 50 Exemplare begrenzte Version hebt sich nochmals vom herkömmlichen GTi ab. Sie präsentiert sich durch andere Felgen, eine exklusive Lackierung in Perlmutt-Weiß-Satin sowie die französische Nationalflagge im Kühlergrill. Im Innenraum gehören ein Navigationssystem und ein Hi-Fi-Paket zur Serienausstattung. Eine nummerierte Plakette beweist die Exklusivität des Fahrzeugs.

Preise ab circa 23.000 Euro
Offizielle Preise wurden von Peugeot noch nicht genannt, der 208 GTi dürfte jedoch ab rund 23.000 Euro zu haben sein.

Peugeot 208 mit 200 PS