Mercedes tarnt die neue A-Klasse mit Gewinncodes

So macht man aus der Not eine Tugend: Derzeit ist die neue Mercedes A-Klasse auf letzten Testfahrten unterwegs. In diesem Stadium werden die Erlkönige noch üppig beklebt. Doch anstelle des üblichen Tarnmusters (bei Mercedes mattschwarze Folie) wird der Kompaktwagen komplett mit so genannten QR-Codes versehen.

Gewinn-Muster
Mit einem QR-Code, das QR steht für ,Quick Response", können Nutzer eines Smartphones erweiterte Informationen abfragen. Dazu muss ein quadratisches Muster eingescannt werden. Auf diese Weise erhält man beispielsweise Flugtickets oder Kochrezepte aufs Handy. Wer den QR-Code des A-Klasse-Erlkönigs abscannt, erhält über eine URL den Zugang zu einer mobilen App. Die kostenlose Anwendung ,A-Klasse QR-Trophy" ist ab Februar 2012 erhältlich. Nutzer können damit eine Reise für zwei Personen zur A-Klasse-Premiere auf dem Genfer Autosalon Anfang März gewinnen.

Dynamik im Blech
Bis Ende Februar werden die besonderen Erlkönige durch Deutschland rollen, erst dann ist mit offiziellen Bildern des neuen Mercedes zu rechnen. Bislang ist schon erkennbar, dass die nächste A-Klasse ein deutlich dynamischeres Design als bisher erhält. Die Optik der Scheinwerfer weist Parallelen zur frisch renovierten B-Klasse auf.

Offenes Geheimnis