Vierte Generation des Range Rover am Start

Land Rover zeigt die vierte Generation des Range Rover. Sie wird auf dem Pariser Autosalon 2012 (29. September bis 14. Oktober) erstmal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Karosserie komplett aus Aluminium
Laut Land Rover verfügt der Neue als weltweit erstes SUV über eine Vollaluminium-Monocoque-Karosserie, die in einem neu errichteten Alu-Karosseriewerk im englischen Solihull gefertigt wird. Je nach Ausstattung und Motorisierung ist die vierte Generation bis zu 420 Kilogramm leichter als ihre Vorgängerin. Das Leergewicht beträgt allerdings immer noch mindestens 2.160 Kilogramm. Auch an den Maßen hat sich einiges geändert. Das Fahrzeug wird 155 Millimeter flacher und ist nun 1.835 Millimeter hoch. In der Länge wächst das SUV um 20 auf 4.999 Millimeter. Bei der Breite mit eingeklappten Außenspiegeln sind es 40 Millimeter Wachstum. Es misst nun 2.073 Millimeter. Der Radstand legt um 42 auf 2.922 Millimeter zu. Im Ergebnis gibt es 118 Millimeter mehr Beinfreiheit im Fond.

Neue Achtstufen-Automatik
Gesteuert wird der Neue über eine Zahnstangenlenkung mit elektrischer Servounterstützung. Die Karosserie steht auf einem verstellbaren Luftfahrwerk. Das Fahrverhalten wird mittels der zweiten Generation des ,Terrain Response"-Systems beeinflusst. Wie sein Vorgänger verfügt auch der vierte Range Rover über einen permanenten Allradantrieb. Als Getriebe kommt allerdings eine neue Achtstufen-Automatik des deutschen Herstellers ZF zum Einsatz.

Drei Motoren zur Auswahl
Premiere im neuen Range Rover feiert der Dreiliter-TDV6-Diesel. Dieser liefert 258 PS und ein Drehmoment von 600 Newtonmeter. Trotz dieser Werte soll der Verbrauch auch dank Start-Stopp-Automatik bei lediglich 7,5 Liter auf 100 Kilometer liegen. Eine zweite Selbstzünder-Option ist der 4,4-Liter-Achtzylinder mit 339 PS. Dieser bietet 700 Newtonmeter Drehmoment und soll sich laut Hersteller im Durchschnitt 8,7 Liter Diesel genehmigen. Die Topmotorisierung ist der bereits bekannte 5,0-Liter-V8-Kompressorbenziner. 510 PS sorgen für ausreichend Schub in allen Lebenslagen. Das Drehmoment wird mit 625 Newtonmeter angegeben.

Mittelkonsole neu gestaltet
Im Innenraum gibt es laut Land Rover eine neu gestaltete Mittelkonsole. Trotz mehr Technik im Auto soll sie mit der Hälfte an Schaltern auskommen. Hinzu kommt eine größere Auswahl an Ausstattungsmöglichen. Optional ist ein Audiosystem des britischen Herstellers Meridian erhältlich. Es verfügt über beachtliche 1.700 Watt und 29 Lautsprecher inklusive Subwoofer.

Tempomat funktioniert auch bei Stop-and-go
Für zusätzlichen Komfort sorgen Merkmale wie eine elektrische zweigeteilte Heckklappe, Zuziehhilfen für die Türen, verschiedene Kühlfächer und der weiter entwickelte adaptive Tempomat ACC. Dieser bleibt nun auch bei Stop-and-go-Verkehr aktiv.

Preise ab 89.100 Euro
Der Neue wird im Januar 2013 als Range Rover 3.0 TDV6 und der Ausstattungslinie HSE ab 89.100 Euro lieferbar sein. Die Modellversion mit SDV8-Dieseltriebwerk in der Vogue-Ausstattung gibt es ab 107.100 Euro, während die Preisliste des Benziners ab 113.600 Euro beginnt.

Gallery: Vier mal vier mal vier