Skoda Citigo als Fünftürer

Nachdem VW vor wenigen Tagen den Up mit fünf Türen vorgestellt hatte, zieht jetzt Skoda mit dem Citigo als Fünftürer nach. Auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2012) wird der tschechische Kleinstwagen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Fünftürer gleicht dem Dreitürer
Äußerlich unterscheiden sich Drei- und Fünftürer aufgrund der Anzahl der Türen. Beim Citigo mit fünf Türen werden wie auch schon beim VW Up Fünftürer die vorderen Türen etwas gestutzt, damit Platz für Fondtüren geschaffen wird. Die Fondfenster lassen sich lediglich ausstellen. Bei Abmessungen und Kofferraumvolumen wird es zwischen Drei- und Fünftürer vermutlich keine Unterschiede geben.

Gemeinsame Markteinführung
Ab Mitte Mai 2012 werden Drei- und Fünftürer des Skoda Citigo gemeinsam sukzessive in Europa auf den Markt kommen. Wann genau der tschechische Kleinstwagen bei uns zu haben ist, wurde noch nicht bekanntgegeben. Seit Ende 2011 gibt es den Citigo mit drei Türen bereits auf dem heimischen Markt in Tschechien. Auch die Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt. Für die beiden Extra-Türen dürfte mit einem Preisaufschlag von rund 500 Euro zu rechnen sein. Seat will die ersten Bilder des zweiten Up-Ablegers namens Mii Anfang Februar 2011 veröffentlichen.

Bildergalerie: Citigo mit fünf Türen