Überarbeiteter Smart Fortwo startet im April 2012

Von einem ,neuen Look" spricht Smart im Zuge der Fortwo-Überarbeitung. Tatsächlich wurde der kleine Stadtflitzer aber nur dezent überarbeitet.

Auf den zweiten Blick
Selbst Smart-Kenner werden genau hinsehen müssen, um die Änderungen wahrnehmen zu können. Das chromfarbene Logo sitzt jetzt direkt im schwarz gehaltenen Kühlergrill. Die Lufteinlässe unter dem Nummernschild wurden zu einer Einheit zusammengefasst, während die optionalen LED-Tagfahrleuchten jetzt waagrecht angeordnet sind. Drei neue Leichtmetallräder stehen zur Wahl. Für das Interieur gibt es ein Paket in Kristallgrau.

Der Strom-Smart kommt
Auch das Cabrio profitiert von der Modellpflege: Im Rahmen des ,Tailor Made"-Programms von Brabus sind sechs zusätzliche Verdeckfarben erhältlich. Keine Änderungen gibt es im Motorenprogramm. Es umfasst einen 54-PS-Diesel sowie vier Benziner mit 61, 71, 84 und 102 PS. Die Preise starten bei 10.275 Euro für den geschlossenen Fortwo mit 61 PS. Das sind 85 Euro mehr als bislang. Ab April 2012 stehen die ersten Fahrzeuge bei den Händlern, darunter auch der Fortwo electric drive. Er soll laut Smart ,unter 19.000 Euro" kosten, hinzu kommt eine monatliche Mietrate für die Batterie von unter 70 Euro.

Gallery: Kleines Lifting