Alle Infos zum Autosalon 2012 in Genf

Vom 8. bis 18. März 2012 ist es wieder soweit: In Genf findet der Internationale Automobilsalon statt, die wichtigste Automesse der ersten Jahreshälfte. Auch 2012 werden die Hersteller den Salon am Lac Léman nutzen, um jede Menge Neuheiten zu präsentieren – vom Kleinwagen bis zum Supersportler, vom Hybrid- bis zum Elektroauto. Seit drei Jahren gibt es mit dem ,Pavillon Vert" (grüner Pavillon) eine Halle speziell für alternative und umweltschonende Antriebstechnologien. In der Vergangenheit waren dort vorrangig hoch spezialisierte Kleinunternehmen und Start-ups vertreten, mittlerweile stellen dort auch große Serienhersteller ihre Produkte aus.

Täglich zehn Stunden offen
Der Genfer Autosalon 2012 öffnet seine Tore auf dem Messegelände Palexpo täglich von 10 bis 20 Uhr, an den Wochenenden jeweils von 9 bis 19 Uhr. Tickets kosten für Erwachsene 16 Schweizer Franken (etwa 13 Euro), für Kinder bis 16 Jahre 9 Franken (etwa 7,50 Euro). Bei Gruppen ab 20 Personen werden pro Person 11 Franken (etwa 9 Euro) fällig. Tickets lassen sich auch übers Internet (www.salon-auto.ch/de) ordern und am heimischen Drucker ausdrucken. Täglich ab 16 Uhr können direkt an der Messe Eintrittskarten zum halben Preis erworben werden.

So kommen Sie hin
Zur Messe-Zeit herrscht in Genf Dauerstau. Aus dem Stadtzentrum empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Bahnhof ,Genf Flughafen" gelangt man in drei Minuten zu Fuß zum Ausstellungsgelände. Die Schweizer Bahn bietet spezielle Kombitickets an, in denen der Messe-Eintritt schon enthalten ist. Autofahrer, die aus Richtung Lausanne und Frankreich kommen, fahren auf der Autobahn Richtung Flughafen (Aéroport) und folgen den Ausschilderungen "Palais des Expositions", "Geneva Palexpo" oder "Salon".

Bildergalerie: Genfer Salon: Alle Infos