Ford Fiesta Erlkönig

Seit Mitte 2008 ist das aktuelle Modell des Ford Fiesta auf dem Markt. Der Kleinwagen hat somit die Mitte seines Produktzyklus erreicht und es wird Zeit für ein Facelift. Der überarbeitete Fiesta wird voraussichtlich auf dem Genfer Autosalon im März 2012 präsentiert und in der zweiten Hälfte 2012 auf den Markt kommen. So lange müssen Sie aber nicht auf die ersten Bilder warten. Unser Erlkönig-Fotograf hat den Kleinwagen bereits bei Testfahrten im verschneiten Norden Europas erwischt.

Neu gestaltete Frontpartie
Wie die neue Front des Fiesta aussehen könnte, zeigte der US-Hersteller bereits auf der IAA 2011 mit dem Fiesta ST Concept. Beim jetzt fotografierten Prototypen sind in die neu gestalteten Scheinwerfer LED-Tagfahrlichter eingesetzt. Auf der Motorhaube sind vier abgesetzte Linien zu erkennen, die dem Kleinen mehr Dynamik verleihen sollen. Interessanter ist allerdings, was vermutlich unter der neuen Haube steckt – ein 1,0-Liter-Ecoboost-Benziner. Darauf deutet das ,Log-Book" hin, das der Testfahrer hinter der Windschutzscheibe vergessen hatte. Der Dreizylinder mit Direkteinspritzung und Turbolader leistet demnach 81 PS. Eine 125-PS-Version des neuen Motors debütiert Anfang 2012 im Focus. Auch C-Max, B-Max und Mondeo erhalten den neuen Basismotor. Bislang gab es als kleinste Motorisierung für den Fiesta nur einen 60 PS starken 1,25-Liter-Benzinmotor.

Bildergalerie: Facelift und 1,0-Liter-Dreizylinder