Viele Neuheiten auf der großen Herbstmesse

Mit vielen Neuheiten im Gepäck reist BMW zum Pariser Autosalon 2012 (29. September bis 14. Oktober). Das unbestrittene Highlight ist die Van-Studie Concept Active Tourer.

Von Van bis Roller
Der Concept Active Tourer ist mit 4,35 Meter um drei Zentimeter länger als ein 1er. Unter dem Blech gibt es eine Palastrevolution: BMW setzt auf einen kompakt bauenden Quermotor plus Frontantrieb. Die Studie ist als Plug-in-Hybrid konzipiert. Ein ganz neu entwickelter Dreizylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung und 1,5 Liter Hubraum treibt die Vorderräder an. Der als vollwertiger Antrieb ausgelegte zusätzliche Elektromotor wirkt auf die Hinterachse und kann das Fahrzeug bei Bedarf auch alleine bewegen. Beim BMW C evolution handelt es sich um einen Maxi-Roller mit Elektroantrieb. Bis zu 35 Kilowatt sollen für Fahrleistungen auf dem Niveau eines Verbrennungsmotors sorgen. Die Reichweite gibt BMW mit mehr als 100 Kilometer an. Dritte Studie auf dem BMW-Stand wird der i3 Concept sein. Neu ist hier unter anderem die Innenraumgestaltung mit ökologischen Materialien.

Sparsamer 320-Benziner
Die automobile Modellpalette wird parallel zum Pariser Autosalon um den neuen 3er Touring ergänzt. Bei der 3er Limousine gibt es neue Motoren: Der 316i hat einen Turbo-Vierzylinder mit 136 PS unter der Haube, der 220 Newtonmeter maximales Drehmoment bereitstellt. Betont sparsam soll der 320i als EfficientDynamics Edition sein. Diverse Maßnahmen sollen den Verbrauch der 170 PS starken Limousine auf durchschnittlich 5,3 Liter drücken. Für beide Karosserievarianten des neuen 3er gibt es ab Herbst 2012 sportliches M-Performance-Zubehör.

Allrad im 1er, 7er-Lifting
Sein Debüt gibt in Paris der dezent geliftete 7er. Alle Modelle haben nun ab Werk eine Achtgang-Automatik an Bord. Spektakulärste Neuerung unter dem Blech ist der Reihensechszylinder-Diesel mit drei Turboladern im 750d xDrive. Hier leistet er 381 PS und bringt den Luxusliner in 4,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Neues auch von der Basis: Der jetzt auch als Dreitürer erhältliche 1er bekommt ein 95 PS starkes Diesel-Einstiegsmodell namens 114d. Hier soll der Verbrauch nur knapp über vier Liter liegen. Erstmals überhaupt gibt es die 1er-Reihe mit Allradantrieb. Den Anfang machen der 120d xDrive und der M135i xDrive.

Gallery: Bayern-Revue