Irmscher Sondermodell: Insignia ST Cross4

Der Fahrzeugveredler Irmscher bietet ein Sondermodell des Opel Insignia Sports Tourer an. Der ,Insignia ST Cross4" mach optisch auf Offroad-Look à la Cross-Modelle von Volkswagen.

Unterfahrschutz und vier Endrohre
Die Front wird von einem Unterfahrschutz und einem Kühlergrill in Waben-Optik mit Zierleiste aus Edelstahl geschmückt. Der Grill ist alternativ auch in Schwarz mit Carbon-Zierleiste erhältlich. An der Seitenansicht fallen die Seitenschweller sowie ein dezenter Dachspoiler auf. Die Stoßbereiche des Fahrzeugs sind farblich abgesetzt. Am Heck montiert der Tuner ebenfalls einen Unterfahrschutz sowie einen Vierrohr-Edelstahl-Nachschalldämpfer. Zusätzlich gibt es neue Federn, die den Kombi 30 Millimeter tiefer legen sowie 20-Zoll-Leichtmetallfelgen in zwei verschiedenen Designs. Für eine verbesserte Verzögerung sorgt eine innenbelüftete Vierkolben-Bremsanlage.

Dezente Aufwertung im Innenraum
Im Innenraum montiert Irmscher eine Lederausstattung für die Sitze und die Schalt- und Handbremsmanschette. Ebenso gibt es Pedale und Türpins aus Aluminium sowie neue Fußmatten.

Karosseriekit für 1.840 Euro
Das Sondermodell ist bei jedem Opel-Händler bestellbar. Alternativ bietet Irmscher einen Nachrüstsatz für Insignias im Serientrimm an. Die Preise für die Karosserieteile liegen bei 1.840 Euro. Die Auspuffanlage kostet 955 Euro. Für den Felgensatz werden mindestens 3.043 Euro fällig. Die Irmscher-Fußmatten liegen bei 83 Euro und die Türpins schlagen mit 61 Euro zu Buche.

Ein Opel auf Abwegen