B&B packt richtig Power in den VW T5 2.0 TSI

Der VW Multivan der Baureihe T5 ist ein beliebtes Objekt der Tuner. Schließlich muss der Bus nicht nur die ganze Familie und das Gepäck verstauen, sondern auch sehr zügig von A nach B bringen. Und da ist es schon gar nicht schlecht, wenn beim Frachtgut auch noch eine Schippe Power dabei ist.

Bulli wird bulliger
Die Firma B&B Automobiltechnik macht seit vielen Jahren die Bullis bulliger. Das jüngste Ergebnis der Optimierungsmöglichkeiten nennt sich schlicht ,Leistungsstufe 5" und lässt 362 PS im VW T5 2.0 TSI 4Motion wummern. Das maximale Drehmoment prasselt mit 560 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Das ist ein mächtiger Schub nach oben, denn das Serienmodell muss mit 204 PS und 350 Newtonmeter auskommen. Nach der Kur rennt der Große in 6,2 Sekunden auf Tempo 100 und wird bis zu 245 km/h schnell. Beim Werks-T5 klickt die Stoppuhr nach 9,9 Sekunden und bei der Spitze schaut man ab 197 km/h in die kleiner werdenden Auspuffrohre des getunten Multivan.

Neuer Turbolader
Um das Kraft-Plus zu realisieren, wird der Turbolader gegen einen Speziallader ausgetauscht, ein optimierter Zylinderkopf montiert, das Abgassystem geändert und eine komplette Sport-Abgasanlage mit Sport-Kat und speziellem Vorrohr verbaut. Ein Hochleistungsladeluftkühler und eine Spezial-Ölkühlanlage sorgen für coole Verhältnisse. Der Tuner empfiehlt zudem den Einbau einer Spezialölkühlanlage mit Thermostat. Das 1.298 Euro teure System bietet ein vergrößertes Volumen, günstigere Strömungsverhältnisse und eine größere Oberfläche.

Einstellbares Gewindefahrwerk
Ein Sportfedersatz ab 348 Euro soll die Fahreigenschaften optimieren, indem er die Karosserie um etwa 40 Millimeter absenkt und die Seitenneigung reduziert. Wer will, kann auch für 1.598 Euro ein in Höhe, Zug- und Druckstufe einstellbares Gewindefahrwerk ordern. Zusammen mit B&B-Stabilisatoren für vorn und hinten soll damit eine nochmals reduzierte Wankneigung erreicht werden. Um die Verzögerung kümmert sich eine Sechskolben-Bremsanlage. Je nach Wunsch rollt der Bus auf 18, 19 oder 20 Zoll großen Rädern. Und wer obendrein eine coole Optik will, kann ein Aerodynamikpaket für die Karosserie bestellen.

Rase-Bus mit 362 PS