Brabus veredelt die neue Mercedes B-Klasse

Parallel zum Verkaufsstart der neuen B-Klasse bietet Brabus schon ein Tuningprogramm für das Modell an. Im Angebot sind unter anderem Aerodynamikteile, Felgen und ein kraftvollerer Sound. Für den Innenraum gibt es ebenfalls zahlreiche Veredelungsmöglichkeiten.

Spoiler und Sportauspuff
Von außen erkennt man die von Brabus aufgemotzte B-Klasse beispielsweise an einem Frontspoiler, der am unteren Teil des Serienstoßfängers befestigt wird und den Auftrieb an der Vorderachse reduzieren soll. Zum gleichen Preis – rund 710 Euro in unlackiertem Zustand – kann auch noch ein Heckschürzeneinsatz bestellt werden. Dann muss man aber zudem noch den knapp 1.170 Euro teuren, speziell darauf abgestimmten Sportauspuff ordern. Vier Endrohre ragen dann aus dem Heck der B-Klasse. Neben dem Soundtuning wird es laut Brabus noch vor dem Frühjahr 2012 Leistungssteigerungen für die Diesel- und Benzinmotoren der B-Klasse geben.

Felgen von 17 bis 19 Zoll
Fünf verschiedene Designs – Monoblock A, S, E, Q und F – stehen auf dem Felgensektor zur Verfügung. Lieferbar sind die Rundlinge in 17, 18 und 19 Zoll. Die Typen Monoblock E, F, Q und S können in der Dimension 8.5Jx19 Zoll montiert werden. Dann kommen an der Vorderachse Reifen des Formats 225/35 zum Einsatz und hinten Pneus der Größe 255/30. Jede 19-Felge kostet 892 Euro. Dazu kommen noch die Reifen: Das macht dann zwei mal 443 Euro für die Vorderachse und zwei mal 591 Euro für die Hinterachse. Insgesamt sind für einen Radsatz also über 5.600 Euro zu berappen. Dank einer Tieferlegung um 30 Millimeter durch Sportfedern wirken die Radhäuser noch eine Spur ausgefüllter. Zu den 351 Euro für die Federn kommen noch die Montage- und Achsvermessungskosten.

Lederluxus für den Innenraum
Wer noch eine Innenraumveredlung wünscht, dem wird von Brabus' hauseigener Sattlerei jeder Wunsch erfüllt: von kleineren Dingen wie dem Lederbezug einer Armlehne bis zur kompletten Leder/Alcantara-Ausstattung. Bei Letzterer sind dann über 6.000 Euro fällig. Daneben gibt es noch Kleinigkeiten wie Pedalauflagen aus Aluminium, die 190 Euro kosten, oder Edelstahl-Einstiegsleisten für 474 Euro. Auf Wunsch kann man auch eine Multimediaausstattung ordern. Aber auch ohne diese muss man tief in den Geldbeutel greifen: Die genannten Positionen summieren sich bereits auf fast 15.500 Euro.

Gallery: Kompakter Luxus