Vansports tunt den VW T5

Der VW T5 ist eine praktische Vielzweckwaffe: Ob für den Handwerker oder die Großfamilie, als Campingmobil oder als Business-Shuttle – je nach Ausführung bietet der VW-Bus vielfältigste Einsatzmöglichkeiten. Trotz der zahlreichen Modellvarianten fehlt ab Werk jedoch eine Sportausgabe des ,Bulli". Die bietet ab sofort Vansports, ein Ableger von Hartmann Tuning. Ein neues Programm umfasst Leistungssteigerungen, ein modifiziertes Fahrwerk sowie ein Aerodynamikkit.

Zusätzliche Diesel-Power
Für den Zweiliter-TDI mit 140 PS gibt es zum Preis von 1.845 Euro eine Leistungsspritze auf 166 PS. Das Drehmoment steigt von 340 auf 395 Newtonmeter. Für das gleiche Geld werden auch dem 2.0 BiTDI zusätzliche Pferdestärken entlockt. Statt 180 stehen dort 212 PS zur Verfügung, das maximale Drehmoment wächst von 400 auf 460 Newtonmeter. Für alle Motorisierungen wird ein passendes Gaspedal-Kit angeboten. Es optimiert das Seriensignal des elektronischen Gaspedals und soll für ein deutlich flotteres Ansprechen sorgen. Sonoren Sound liefert eine neue Sportabgasanlage mit zwei 80-Millimeter-Endrohren aus Edelstahl.

Heiße Optik
Sportfedern rücken den getunten Bulli 35 Millimeter näher an den Asphalt. Auf Wunsch können diese mit Bilstein-Dämpfern kombiniert werden. Das neue Fahrwerks-Setup gibt's für 1.958 Euro. Auch optisch brezelt Vansports den T5 mächtig auf. Für einen spektakulären Auftritt stehen unter anderem ein Frontspoiler, Seitenschwellerleisten sowie eine neue Heckschürze samt integriertem Diffusor bereit. Der Tuner stellt den geräumigen VW wahlweise auf Leichtmetallräder in 19 oder 20 Zoll. Je nach Größe, Design und Ausführung kostet ein Komplettradsatz für den Bulli zwischen 2.892 und 3.758 Euro. Wer auch noch den Innenraum des T5 aufhübschen will, der kann individuelle Fußmatten, Alupedalauflagen und Einstiegsleisten aus Aluminium ordern.

Bildergalerie: Mehr Bumms für den Bulli