Stark, sparsam, luxuriös: Diesel-Hybrid-Pionier bringt den 508 RXH

Peugeot legt bei Hybridautos nach: Wenige Monate nach der Premiere der HYbrid4-Technologie im Peugeot 3008 erscheint jetzt mit dem 508 RXH das zweite Modell mit der gepaarten Kraft von Diesel- und Elektromotor.

Die Krallen einer Raubkatze
Der 508 RXH sieht zwar dem 508 SW ähnlich, ist aber ein eigenes Modell. Im Vergleich zum normalen 508er wurde die Spur um 40 Millimeter verbreitert, die Karosserie wanderte 50 Millimeter in die Höhe. So zeigt der 508 RXH schon äußerlich, wo es langgeht: Der Löwe kann nicht nur den Boulevard unsicher machen, sondern sich seinen Weg auch durch leichtes Gelände bahnen. Dafür wurde er mit Radhausverbreiterungen, Front- und Heckschürzen samt Chromeinsätzen und grau abgesetzten Anbauteilen gerüstet. Je ein Unterfahrschutz vorn und hinten verstärkt den ,ich-will-draußen-spielen!"-Charakter. Vorne leuchten vertikale LED-Bänder. Das sind die Krallen der Raubkatze, sie unterstreichen den Lidstrich der Scheinwerfer.

Komfort und Wohlbefinden
Im Innenraum fällt zuächst der ungewöhnlich geformte Schalthebel auf, der direkt neben dem Fahrmodus-Drehschalter des Hybrid-Antriebes in der Mittelkonsole angeordnet ist. Zudem wurde erstmals für die Armaturentafel gebürstetes Aluminium in einer Schatteneffekt-Lackierung verwendet. Wer mag, kann dieses Zierelement auch kupferfarben lackiert bestellen. Desweiteren sorgen elektrisch verstellbare Sitze, ausziehbare Oberschenkelauflagen, eine elektrische Lordosenmassage für den Fahrer und schallisolierte, getönte Seitenscheiben für Komfort und Wohlbefinden.

Kofferraum: 400 bis 1.360 Liter
Der Stauraum fasst 400 Liter, nach Umlegen der Rücklehnen sind es 1.360 Liter. Unter dem Ladeboden befindet sich noch ein elf Liter großes Staufach. Zu den praktischen Features gehören Aluschienen mit vier verchromten Zurrhaken zur Sicherung des Gepäcks. Gegen Aufpreis sind Fixierleisten für eine Unterteilung des Kofferraumes bestellbar.

Diesel vorn, E-Motor hinten
Wie im 3008 HYbrid4 besteht der Antriebsstrang des 508 RXH aus einem Dieselmotor vorne und einem Elektroantrieb an der Hinterachse (der E-Motor arbeitet bis zu 120 km/h). Dazu kommen ein Stop & Start-System der neuesten Generation und das elektronisch gesteuerte Sechsgang-Schaltgetriebe EGS6. Der Fahrer kann per Drehschalter zwischen vier Betriebsarten wählen. Diese sind geräuschloses Fahren mit dem ,Zero-Emission"-Elektroantrieb, Allradan­trieb im Gelände oder bei schlechter Witterung, eine Sport-Einstellung und nicht zuletzt eine automatische Regelung beider Motoren für den günstigsten Verbrauch. Die Kombination des 163 PS starken Zweiliter-Dieseldirekt­einspritzers mit dem drehmomentstarken Elektromotor (bis zu 27 kW, entsprechend 37 PS), beschert dem 3008 HYbrid4 beeindruckende Verbrauchs- und Leistungswerte.

4,1 Liter Verbrauch
Das maximale Drehmoment des Selbstzünders allein beträgt 300 Newtonmeter, die Drehmomentspitze des E-Motors liegt bei 200 Newtonmeter – im Systemmix ergibt sich ein maximales Gesamtdrehmoment von 450 Newtonmeter bereits ab niedrigen Drehzahlen. Den Verbrauch gibt Peugeot mit 4,1 Liter auf 100 Kilometer an, der CO2-Ausstoß liegt bei 107 Gramm pro Kilometer – für die Wagenklasse sensationell! Dabei sind auch die Fahrleistungen nicht von schlechten Eltern: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h wird in 8,5 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 213 km/h.

Gut ausgestattet ab 41.900 Euro
Der Peugeot 508 RXH ist ab 41.900 Euro zu haben. Dafür ist er umfangreich ausgestattet. Ab Werk gibt es ein Head-up-Display, ein Navigationssystem, eine elektrische Parkbremse, einen Parklückenassistenten sowie eine Bluetooth-Freisprechanlage. Dazu kommen die erwähnten elektrisch verstell- und beheizbaren Sitze vorn sowie eine Klimaautomatik und mehr.

Gallery: Löwe mit zwei Herzen